Die Cannabis Ernte

Die Cannabis Ernte

Dr. Green’s Hydro Grow: Die Cannabis Ernte wird eingeholt!

Cannabis Ernte
Cannabis Ernte bei Dr. Green

Dr. Green wollte sich eigentlich nach seinem längeren Bericht in der letzten Woche kurz fassen, hat dann aber doch einen schönen Abschlußbericht über seine Cannabis Ernte geschrieben. Sein letztes Grow-Update befasst sich mit der Ernte der 5 Pflanzen. Um den unteren Teilen der Pflanzen eine weitere Woche zur Reife zu ermöglichen, werden zuerst nur die Hauptknospen geerntet.

Den 5 Hanfpflanzen geht es an den Kragen

Wenn ich die Cannabis Ernte gefilmt hätte, wäre es vielleicht das einzige „Enthauptungsvideo“ geworden, das Ihnen gefallen hätte. Im Gegensatz zu dem, was ich letzte Woche angekündigt habe, habe ich die 5 Mohammed-Pflanzen nicht vollständig geerntet, sondern erst einmal nur die Top-Colas.

Die Hauptblüten waren alle schon schön harzig und hart, violett und erntereif. Aber weil die Blüten bei diesem Growdurchgang so lange wuchsen, waren die weiter unten wachsenden Blüten für meinen Geschmack noch nicht ganz reif genug.

Nur Top-Colas werden geerntet

Cannabis Ernte
Cannabis Ernte: Die geköpften Pflanzen können noch 1-2 Wochen reifen

Indem ich nur die Top-Colas ernte, kann ich den Rest der Blüten für eine Weile stehen lassen. Es ist auch ein bisschen ein Experiment, aber ich hoffe, dass die letzten Blüten auf diese Weise etwas dicker werden und sich verhärten und vielleicht so violett werden wie die Hauptblüten. Insgesamt hoffe ich auf dadurch auch auf eine üppigere Cannabis Ernte.

Da ich ohnehin hydroponisch anbaue, bekommen die Pflanzen mehr als genug Nahrung und Wasser. Auch die Blätter sind noch grün, so dass ich auf eine schöne zweite Cannabis Ernte hoffe. Ich frage mich, ob sich das endgültige Erntegewicht dadurch deutlich erhöhen wird.

Allerdings scheint bei dieser Methode ein Risiko zu bestehen, und zwar, dass die Pflanzen durch das Abschneiden der oberen Blüten so gestresst werden, dass sie zwittrige Züge erhalten. Ich mache mir darüber aber ohnehin keine großen Sorgen, denn ich kann die Blüten jederzeit ernten. Wenn ich also irgendwo auf eine männliche Blüte treffe, gehe ich einfach direkt zur Ernte.

Hohle Stämme

Natürlich weiß ich noch nicht, wie hoch das endgültige Erntegewicht sein wird, aber der Teil, den ich jetzt geerntet habe, macht meiner Meinung nach etwa die Hälfte der Gesamternte aus. Was mir aufgefallen ist, die Mohammed-Pflanzen haben alle innen hohle Stämme. Ich habe einmal gelesen, dass Cannabis-Züchter gerne Pflanzen mit hohlen Stämmen zur Kreuzung auswählen. Insbesondere bei männlichen Marihuana-Pflanzen wäre dies einer der wenigen Hinweise auf eine potente Marihuana-Pflanze.

Cannabis Ernte
Cannabis Ernte: eine trockene Mohammed Blüte,voller Trichome

Über die Cannabis Ernte selbst kann ich Ihnen Folgendes sagen. Ich habe etwa die oberen 20 bis 25 Zentimeter jeder Blüte abgeschnitten. Da ich mein Gras gerne kopfüber zum Trocknen aufhänge, musste ich mir diesmal etwas einfallen lassen, um die Knospen aufzuhängen.

Normalerweise hänge ich sie einfach mit einem Ast über eine Leine, aber das war nicht möglich. Deshalb habe ich Klammern verwendet, um die ganzen Blüten aufzuhängen, und ich kann sagen, dass das auch sehr gut funktioniert.

Das Trocknen der Cannabis Ernte

Und jetzt müssen wir warten, so lange bis der erste Teil der Ernte trocken ist, und der Rest der Blüten fertig für den zweiten Teil der Cannabis Ernte ist. Übrigens mache ich das Trocknen in einem leeren Anbauzelt. Das Zelt selber ist natürlich nicht beleuchtet, denn das Trocknen erfolgt am besten im Dunkeln.

Ansonsten ist nur die Luft Absaugung eingeschaltet, so dass die Luft um die aufgehängten Blüten herum sich bewegen kann, und während des Trocknens erneuert wird. Und natürlich, um den Geruch zu filtern, weil es im Trockenzelt selber recht stark riecht, nicht normal!

Etwa zwei Wochen nach der ersten Ernterunde waren die tiefer wachsenden Blüten ebenfalls schön harzig und die Trichome milchig und braun. Es hat sich also gelohnt, die Pflanzen in 2 Schüben zu ernten, und den unteren Trieben mehr Zeit zum reifen zu geben.

Cannabis Ernte
Cannabis Ernte: Zum Ende des Grows haben die Wurzeln eine dicke Matte gebildet

Wurzeln!

Als die Arbeit getan war, konnte ich endlich sehen, wie es den Wurzeln geht. Ich hatte seit Beginn der Blütephase nicht mehr in das Wurzelreservoir des Flow Hydroponik Systems geschaut, daher war ich sehr neugierig, was ich finden würde.

Nun, eine Menge schöner weißer Wurzeln; sie bildeten eine perfekte quadratische dicke Matte im Wasserreservoir! Die Wurzeln hatten die Sauerstoffzufuhr bis oben hin eingewickelt, ich musste sie finden, indem ich den Luftschläuchen folgte, denn ich konnte sie nicht mehr sehen.

Übrigens musste ich auch fünf neue saubere kleine Pflanztöpfe besorgen, weil die Wurzeln sie so stark auseinander gerissen haben. Die dickste Pflanze hatte den Topf mit ihrer dicken Pfahlwurzel aufgerissen, und auch die anderen Wurzelballen waren vollständig mit den Töpfen verschmolzen.

Ich könnte diese schönen sauberen Wurzeln leicht in eine schmerzstillende Cannabiswurzelsalbe verwandeln, aber das habe ich nicht getan. Vielleicht mache ich ist in der nächsten Grow-Runde. Diesmal habe ich einfach die Sauerstoffpumpe herausgefischt und die Wurzelmatte ordentlich zusammengerollt, ausgedrückt und weggeworfen.

Das Trockengewicht der 5 Hanfpflanzen

Cannabis Ernte

…. Ich bin Ihnen eine Erklärung schuldig.

Das Erntegewicht meiner letzten Growrunde mit dem Mohammed-Strain hätte ich Ihnen schon längst mitteilen müssen. Aber dann vergeht eine Woche, und noch eine weitere. Und ehe man sich versieht, raucht man schon seit einem Monat das Gras, das man eigentlich wiegen sollte. Es tut mir leid, aber heute mache ich es wieder gut. Gestern habe ich mir endlich die Mühe gemacht, die Blüten zu wiegen:

155,15 Gramm. Ein tolles Ergebnis an sich für die 150 Watt G-Bars LED Grow Lampen. Und das ist nicht alles gewesen, denn ich habe bereits mindestens 30 Gramm geraucht, und ausserdem habe ich aus kleinen Blättern und Schneidabfällen noch etwa 60 Milliliter Cannabis-Öl hergestellt.

1 Gramm pro Watt

Alles in allem habe ich etwa 200 Gramm verwertbares Gras unter 150 Watt Wachstumslicht geerntet. Etwas mehr als ein Gramm pro Watt also, ich bin ein glücklicher Dr. Green. Ich werde mein Bestes tun, beim nächsten Grow alles etwas besser zu machen, und die Pflanzen früher in Blüte zu schicken…, (aber ich verspreche nichts).

19% THC!

Und mit Sicherheit ist es für Euch Leser auch sehr interessant zu wissen wieviel Power der Mohammed Strain hat. Die CNNBS-Redakteure testeten eine dieser Blüten mit einem PURPL Pro auf THC-Gehalt. Dabei handelt es sich um ein intelligentes Gerät aus Amerika, das in der Lage ist, Cannabis sehr schnell und genau auf den THC- und CBD-Anteil zu testen. Und? Nun, diese Blüte wies einen THC-Gehalt von 19% auf.
Der Mohammed-Strain ist also sehr lecker und auch stark!

ÜBER DOKTOR GREEN
Probleme mit dem pH-Wert

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner aus den Niederlanden. Mit grosser Freude züchtet er seit einger Zeit alle Arten von Hanf in seiner kompakten Growbox.

Der Artikel „Cannabis Ernte“ ist Teil 12 des Hydrokultur Grow-Reports von Gr. Green und bei uns am 4. September 2020 erschienen.

Teil 1 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 2 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 3 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 4 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 5 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 6 von Dr. Green’s 1. HydroGrow Report
Teil 7 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report
Teil 8 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report
Teil 9 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report
Teil 10 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report
Teil 11 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report
Teil 12 von Dr. Green’s 1. Hydro Grow Report

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.