Harold und Kumar 2

Flucht aus Guantanamo Bay

Zitat

„Wenn du das Geheimnis des Lebens ergründen willst, wirst du mit uns kommen“- Imaginärer Neil Patrick Harris

Intro

Rauchen ist immer etwas Politisches, das wissen wir alle. Viele Stoner stehen auf Politik und Verschwörungstheorien, auch etwas was wir alle wissen. Aber was wissen die meisten Leute nicht? Wie man aus Guantanamo Bay ausbricht, wieder in die Vereinigten Staaten kommt und dort mit Neil Patrick Harris feiern geht und genau diese komplizierte soziale Frage, beantwortet Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay.

Der 2008 produzierte Film ist nämlich sehr viel politischer als sein Vorläufer, denn auch wenn Harold und Kumar gehen zu White Castle auf rassische Probleme in Amerika einging, ist er in seinem Herzen dennoch eine simple Buddy-Komödie, welche eher versucht einen zum Lachen zu bringen, als zum Nachdenken anzuregen.

Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay ist da ganz anders. Hier trifft man auf den KuKucksKlan, Missstände im Umgang mit Gefangenen, sowie genereller Kritik an der Gesellschaft und ihrer oberflächlichen Einstellungen.

Ich will damit nicht sagen, dass der Film Platons „Politeia“ ist, oder dass er der tiefgreifendste Stoner Film aller Zeiten ist, aber er regt an manchen Stellen doch zum Nachdenken an. Was witzig ist, wenn man darüber nachdenkt, dass der Film eigentlich nicht in Kinos erscheinen sollte, sondern gleich auf DVD. Damit hätte er aber nicht knapp mehr als 3.5-mal sein Budget gemacht.

Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay geht da weiter, wo sein Vorgänger aufgehört hat. Kurz nachdem Harold seinem Crush seine Liebe gesteht, motiviert Kumar ihn, ihr nach Amsterdam zu folgen. Auf dem Weg nimmt Kumar natürlich ein paar Gram Jamaikanisches mit in das Flugzeug, wo er prompt erwischt wird und seine Bong als eine Bombe gesehen wird.

Die beiden werden als Terroristen festgenommen und ein über-patriotischer Regierungsagent schickt sie schnurstracks nach Guantanamo Bay. Nach einem kurzen Treffen mit Big Bob und der Erläuterung eines „Cock-Meat Sandwiches“ flüchten sie natürlich so schnell wie möglich vor den unmenschlichen Bedingungen von Guantanamo Bay.

Als die beiden daraufhin in Florida ankommen, gilt es erstmal den Namen wieder reinzuwaschen und nebenbei die Hochzeit von Kumars Ex-Freundin zu stoppen. Denn diesmal erfährt man auch mehr über Kumars Vergangenheit und was ihm zu dem Kiffer machte, für den sich seine Familie so schämt.

Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay gehört zu den Filmen, auf welche ich mich gefreut habe, ihn noch einmal zu sehen seitdem ich angefangen habe „den Film der Woche“ für Hanfseite zu schreiben und er hat mich nicht enttäuscht.

Es ist schwer zu sagen, welche Szene mir am besten gefallen hat. Natürlich steht alles mit Neil Patrick Harris ganz oben auf meiner Liste, vom Nuttenhaus bis zu der Autofahrt auf Pilzen, aber die Ignoranz vom neuem Bösewicht Ron Fox (gespielt von Rob Corddry) ist auch ein Schmunzler nach dem anderen.

Harold und Kumar 2: Cast & Crew

Falls du es noch nicht wusstest, wir hatten schon vor ein paar Wochen den ersten Harold und Kumar Film als Stoner Film der Woche (aber als treuer Leser, war dir das natürlich klar). Seit diesem Artikel hat sich bei den beiden Hauptcharakteren auch nicht viel getan.

Das einzig neue, was ich über John Cho, welcher Harold Lee spielt, rausfinden konnte, war, dass er immer noch den Protagonisten in der neuen Live Action Serie von Cowboy Bepop spielt und dass er im neuen Netflix Film „Die bunte Seite des Mondes“ mitspricht. Bei Kal Penn ist auch nichts anderes, falls du aber mehr herausfinden möchtest, dann schau dir unsere Cast & Crew Sektion im ersten Harold und Kumar an.

Mehr zu sagen gibt es aber über die neuen Schauspieler in Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay. Als erstes wäre da Daneel Harris, welche Kumars Ex- Freundin spielt. Ihr Filmographie besteht hauptsächlich aus Teenie Komödien wie:

  • Extreme Movie (2008) einer der vielen Filme, welche versucht haben, Scary Movies Konzept zu kopieren.
  • Still Waiting… (2009) zweiter Teil einer Filmtrilogie, die ein Muss für Gastro-Mitarbeiter ist.
  • Fired Up! (2009) in welchem zwei Jungs teil eines Cheerleader Teams werden, um Mädels zu vögeln…. jup.

Aber in letzter Zeit hat sie auch einen Deal mit Warner Bros. Television gemacht, um die Produktionsfirma „Chaos Machine Productions“ zu gründen. Cooler Name, hoffentlich auch coole Filme.

Als nächster auf unserer Liste ist Rob Corddry, welcher den Antagonisten Ron Fox spielt und ich LIEBE ihn. Seine dumme, arrogante, selbstverliebte Art ist alles, was ich an Menschen hasse und er macht es so leicht über ihn zu lachen. Zu seinen besten Filmen gehören:

  • Old School (2003) eine College-Comedy für Menschen ab 30.
  • Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme (2007) über zwei Hetero Feuerwehrmänner, welche für die Versicherung heiraten.
  • Die Eisprinzen (2007) für welchen ich mir nochmal eine Entschuldigung suchen muss ihn wieder zu sehen.
  • Hot Tub Time Maschine (2010) wahrscheinlich der beste Film, den du mit deinem Vater gucken kannst.
  • Warm Bodies (2013) wahrscheinlich der beste Film, den du auf deinem ersten Date gucken kannst.
  • Pain & Gain (2013) wahrscheinlich der beste Film, den du mit einem Freund gucken kannst, der auf Steroide steht.

Falls du der englischen Sprache mächtig bist, wäre Childrens Hospital auch einen Gucker wert. Die Show ist unglaublich witzig, der Mann ist schon seit Jahren dabei und eine Folge geht nur 10 Minuten. Falls du ein Gamer bist hat der Mann auch Billy Knight in Fallout: New Vegas gesprochen.

Falls du kein Gamer bist, wird dich der nächste Star in diesem Film vielleicht mehr interessieren: Roger Bart, welcher Dr. John Beecher spielt und versucht Ron Fox im Zaum zu halten, was aber so gut klappt, wie ohne Arme Ping Pong zu spielen (aber ich glaube gegen Ibrahim würde ich trotzdem verlieren. Seine Filmographie beinhaltet mitunter:

  • Hostel Part II (2007) einer der wenigen Filme, vor welchen sogar ich mich fürchte.
  • The Midnight Meat Train (2008) eine verfilmte Version einer Kurzgeschichte von Stephen King.
  • Trumbo (2015) die Geschichte eines kommunistischen Drehbuchautors während des kalten Krieges in Amerika.

Es ist zwar nicht viel, aber dafür hat der Mann eine Menge Theater Cred mit „The Producers“, „Young Frankenstein“ und neustens sogar „Zurück in die Zukunft“ – das Musical (…jup).

Aber als Letztes kann man sagen das Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay mal wieder meinen Lieblingswahnsinnigen der Harold & Kumar Reihe beinhaltet: Neil Patrick Harris. Schon allein wegen ihm sollte man den Film sehen.

Im Gegensatz zu John Cho und Kal Penn gibt es hier neue Nachrichten. Anscheinend wird er in Matrix 4 (2022) mitspielen. Ich weiß zwar noch nicht wen, aber ich freue mich schon, wie ein kleines Kind auf Kuchen, es herauszufinden. Davon abgesehen, habe ich mal seine IMDb Seite gecheckt und der Mann hat schon in wirklich jedem Medium mitgespielt: Video Spiele, YouTube Videos, Theater, Serien, Spielfilme… eigentlich alles außer Pornos (soweit wir wissen!).

Für Fans der Harold und Kumar Filme, hier noch ein kleines Goodie: der Schauspieler von Freakshow spielt hier auch den Grand Wizard des KKK. Flipp nicht zu sehr aus.

Review Anderer

Rotten Tomatoes52% (Kritiker) / 60% (Zuschauer)
IMDb6,6/10
Metacritic57/100 (Kritiker) & 8.3/10 (Zuschauer)
Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay

Es gab eine Menge geteilter Meinung, was den Film anging. Manche dachten, er wäre unterdramatisiert, andere dachten, dass nie wieder ein weiterer Film gemacht werden müsste, da es schon Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay gibt. Rotten Tomatoes gab dem Film 52% bei Kritikern und 60% bei Zuschauern, was genau das zum Ausdruck bringt.

Auch bei den anderen Bewertungsseiten fiel der Score eher mittelmäßig aus. Außer bei Metacritic, wo Zuschauer dem Film eine 8.3/10 gaben. Manche sagten, der Film sei zu oberflächlich, andere, dass er nicht dem Ton des Originals treu geblieben ist und als letztes, dass er die Probleme, welche er anspricht, einfach nicht hart genug angreift.

Ich finde all diese Kritiken haben gute Punkte, trotzdem finde ich, man sollte ein fettes ABER hinter die meisten kleben. Ja, er war an manchen Stellen oberflächlich, ABER es ist auch nicht „Eine Unangenehme Wahrheit“, sondern eine Komödie für Kiffer.

Ja, es hat nicht den gleichen Ton wie das Original, ABER das muss eine Fortsetzung auch nicht haben. Ja, er attackiert die Themen nicht hart genug, ABER es ist auch nicht das Manifest der Kommunistischen Partei, sondern eine Komödie. Wer es härter haben will, kann Kal Penn „Approves this Message“ gucken.

Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay ist eine großartige Stoner Komödie, welche man meiner Meinung nach nicht nur mit seinen Freunden, sondern auch mit seiner Familie gucken kann. Die Witze sind gut, das Timing stimmt auch und das Ende ist zwar ein wenig offensichtlich, aber trotzdem immer noch befriedigend. Vor allem wenn die letzten Szenen zeigen, wie angenehm es sein kann mit Freunden an der frischen Luft, in einem anderen Land, Graß zu rauchen.

Am besten wäre für Harold und Kumar 2, meiner Meinung nach, eine Hybridmischung oder ein leichtes Indica. Sativas würden hier auch passen, aber ich glaub bei einem zu starken Joint könnte man die ruhigen Szenen nicht mehr so sehr genießen und der Film würde seine Magie verlieren. Vor allem mit Freunden macht Harold und Kumar 2 am meisten Spaß, deshalb hole dir deinen besten Freund und ab nach Guantanamo! (Oh Gott im Himmel, lass diesen Witz gut ankommen).

Mit grünen Grüßen,
Mac

Der Artikel „Harold und Kumar 2: Flucht aus Guantanamo Bay“ ist am 24. Oktober 2020 erschienen

Alle Stoner Movies der Woche:
Leaves of Grass
Cheech & Chong – Viel Rauch um Nichts
How High
Dude
Bill und Ted’s verrückte Reise durch die Zeit
The Big Lebowski
Half Baked
Bill und Ted – Face the Music
Reefer Madness
Easy Rider
Henghasch – Mord mit Aussicht
Harold und Kumar 1
Strange Wilderness
American Ultra
Harold und Kumar 2
Fritz the Cat
„Ey Mann wo is mein Auto?“
Fear and Loathing in Las Vegas

Das Stonermovie Genre im Überblick

Bericht über Butschi’s und Schnuffi’s Stonermovie Podcast

Stony Friday Movie Night, der Stoner-Movie-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.