Cannabis aus New Caledonia

Cannabis aus New Caledonia

New Caledonia & New Caledonia II

2 seltene Cannabis Strains bei ACE Seeds

Kennt Ihr New Caledonia, oder wie es auf deutsch heisst Neukaledonien?
New Caledonia ist eine kleine, sehr weit abgelegene Inselgruppe, östlich von Australien, die heute zu Frankreich gehört. Unsere Freunde von ACE Seeds waren dort und haben sich nach einheimischen Cannabis-Sorten umgeschaut.

Auf den abgelegenen Inseln des Pazifiks finden wir einige der seltensten und am wenigsten dokumentierten psychoaktiven Cannabis-Genotypen der Welt. Obwohl Cannabis auf diesen weit entfernten Inseln nicht heimisch ist, ist bekannt, dass tropische Sativas (hauptsächlich aus Südostasien) vor vielen Jahrzehnten dorthin eingeführt wurden.

Das hat im Laufe der Zeit und aufgrund der insularen Isolation die Entstehung und Differenzierung neuer Cannabis-Populationen erleichtert, die neue interessante Typen von Landrassen und Hybriden daraus bilden. So sind dort tropische Sativa-Genetik von höchster Qualität entstanden, die in der Cannabis-Community kaum bekannt ist.

Dank der ständigen Bemühungen von ACE Seeds, lokale Sorten aus aller Welt zu bewahren und zu dokumentieren, bietet uns diese Samenbank seit diesem Jahr die Möglichkeit, auch auf die exotische Sativa-Genetik von Neukaledonien zuzugreifen und sie aus erster Hand zu erleben.

Die New Caledonia Sativa, die ACE Seeds konserviert hat, wird Sativa-Liebhaber mit der Qualität ihrer süßen und fruchtigen Terpene und durch ihre kraftvolle euphorische, ‚good vibes‘ und erstklassige psychedelische Sativa-Wirkung völlig in ihren Bann ziehen, bis zu dem Punkt, dass sie von ACE Seeds als die beste reine lokale Sativa angesehen wird, die sie seit vielen Jahren angeboten haben, etwas, das wirklich hervorsticht, da ACE Seeds wahrscheinlich die Samenbank ist, die die besten Sativas der Welt anbietet.

New Caledonia
New Caledonia Sativa

Die besten Eigenschaften der beiden New Caledonia Sativas von ACE Seeds sind ohne Zweifel ihre Aromen und Wirkungen. Sie bietet unglaublich raffinierte Terpene, die tropische Süße mit Blütenblättern, Zitrone und Moschus verschmelzen. Der Geschmack ist zunächst frisch, bittersüß und zitronig, leicht minzig, dann dicht, harzig, mit süß-fruchtigen, würzigen und kräuterigen Noten.

Dies ist eine reine Sativa von mittelhoher Potenz und Dauer, mit erstklassiger Wirkung: sehr saubere und zerebrale Psychoaktivität, expansiv, euphorisch und motivierend. Sie entwickelt sich intensiv, fröhlich, spielerisch, kreativ, einhüllend, psychedelisch und sensorisch, sehr scharf und bringt Sie zwei Stunden später in einer optimistischen, konstruktiven, warmen und friedlichen Stimmung zurück auf die Erde, wobei eine gute Energie übrig bleibt. Es lässt Sie lächelnd und positiv, in einer ruhigen Stimmung, ohne Negativität oder Paranoia.

ACE Seeds New Caledonia produziert konsistent einen Chemotyp mit einem sehr hohen THC-Gehalt (15-21 %) für eine lokale Sorte, mit einem geringen CBG-Gehalt (0,7-1,4 %) und nur Spuren von CBD.

Ihr Terpenprofil ist komplex und reichhaltig und enthält die folgenden Monoterpene: sehr hohe Mengen an Terpinolen und Myrcen, gefolgt von einem hohen Gehalt an Transocimen, kleineren Mengen an Alpha-Pinen, Limonen und Beta-Pinen, mit Schwankungen in der Präsenz von Linalool und Gamma-Terpinen-Spuren.

Bezüglich der Sesquiterpene: sehr hoher Gehalt an beta-Caryophyllen, hohe Mengen an alpha-Humulen, mit Variabilität in der Anwesenheit von alpha-Bisabolol und trans-Nerolidol in kleineren Mengen.

New Caledonia
New Caledonia Sativa

Sie hat eine hohe und flexible tropische Sativa-Struktur, mit starker Verzweigung und großem Internodienabstand. Extrem wüchsig, kann sich während der Blütezeit bis zum Fünffachen vergrößern und erreicht im Freien leicht 3-4 Meter Höhe, wenn sie im Frühjahr mit ausreichender Wachstumszeit gepflanzt wird.

Die Erträge sind sehr gut, wenn sie im Freien bei warmem Wetter und genügend Stunden direktem Licht angebaut wird. Sie produziert lange und voluminöse Blüten, mit einer sehr guten Dichte für eine Sativa, einem großartigen Verhältnis von Blüten zu Blättern und den typisch kleinen, aber sehr harzigen Blütenkelchen einer reinen Sativa.

Die genetische Analyse dieser neukaledonischen Sativa zeigt, dass diese Sorte einen seltenen und einzigartigen Genotyp mit einer moderaten genetischen Variabilität aufweist. Es ist eine interessante Sativa, um unglaublich kräftige und ertragreiche Sativa-Hybriden mit raffinierten fruchtigen Terpenen und sauberen, energetischen und psychedelischen Effekten von höchster Qualität zu entwickeln.

Während der Arbeit am Erhaltungsprojekt für die neukaledonische tropische Sativa fand ACE Seeds einen sehr seltenen (3,5%) und sehr einfach zu züchtenden ausgewogenen Sativa/Indica-Hybrid-Phänotyp, der eine kompaktere und säulenartige Struktur aufweist, eine kürzere Blütezeit hat und sich hervorragend für den Indoor-Anbau eignet.

Dieser Phänotyp zeigt sowohl im Wachstum als auch in der Blüte viel mehr Indica-Eigenschaften, so dass er isoliert und separat vermehrt wurde und als limitierte Auflage namens New Caledonia II auf den Markt kam, um die Hybrid-Linie von der reinen Sativa-Katalogsorte New Caledonia zu unterscheiden.

Die Hybridversion von New Caledonia II produziert reichlich Harz mit großen Trichomen sowohl in den Hüllblättern als auch in den Zuckerblättern rund um die Blüte. Die reichen und durchdringenden, cremigen, süßen Aromen von reifen tropischen Früchten sind typisch für New Caledonia, aber mit einem viel harzigeren Hintergrund und einem eher haschigen Geschmack.

Sie produziert ein sauberes, zerebrales, sensorisches, freundliches und gut fokussiertes anfängliches High, fröhlich und verspielt, mit einer mehr hybriden Entwicklung und einem „stoned“-Gefühl, als man normalerweise bei tropischen Sativas von dieser Insel erwartet.

New Caledonia

New Caledonia II Hybrid-Version produziert reichlich Harz mit großen Trichomen sowohl in den Hochblättern als auch in den Zuckerblättern rund um die Blüte.

Die reichen und durchdringenden, cremigen, süßen Aromen von reifen tropischen Früchten sind typisch für New Caledonia, aber mit einem viel harzigeren Hintergrund und einem eher haschigen Geschmack.

Sie produziert ein sauberes, zerebrales, sensorisches, freundliches und gut fokussiertes anfängliches High, fröhlich und verspielt, mit einer mehr hybriden Entwicklung und einem „stoned“-Gefühl, als man normalerweise bei tropischen Sativas von dieser Insel erwartet.

Diese New Caledonia II-Hybride wäre die am besten geeignete Version zum Anbauen, wenn Sie die Genetik dieser abgelegenen Inseln mit einer kurzen Blütezeit genießen wollen, oder wenn Sie nicht das Klima oder den Innenraum haben, um die tropische Sativa-Version von New Caledonia anzubauen.

Infos über New Caledonian:

Typ: HEIRLOOM (P2)
Art: regulär
Genetik: 100% Sativa
Eltern: 2nd-generation pure Sativa from New Caledonia
THC: 15-21 %
CBD: 0,03 – 0,05 %
CBG: 0,7 – 1,4 %
Indoor: 13-14 Wo.
Outdoor: Mitte November
Ertrag: hoch
Spinmilben: durchschnittlich bis hohe Resistenz
Mehltau: hohe Resistenz
Boytritis: hohe Resistenz
Klima: hohe Verträglichkeit von Kälte und Hitze
Wuchs: Reine tropische Sativa-Struktur, hoch, flexibel, mit starker Verzweigung und großem Internodienabstand

Geruch: Unglaublich raffinierte Aromen von süßem tropischem Tutti-Frutti (manchmal etwas sauer), Blütenblättern mit einer cremig-süßen Umgebung und einem kräftigen zitronigen und moschusartigen Hintergrund. Wenn man ihn zermahlt, kommen würzige, kräuterartige und Geranien-Noten zum Vorschein. Der Geschmack ist zunächst frisch, bittersüß und zitronig, leicht minzig, dann dicht, harzig, mit süß-fruchtigen, würzigen und kräuterigen Noten
High: Sehr saubere, klare und zerebrale anfängliche Psychoaktivität (vertreibt Schwere im Kopf, während Bereiche des Gehirns aktiviert und massiert und gekitzelt werden), expansiv, euphorisch und motivierend (macht Lust, Dinge mit guter Laune und einem Lächeln zu tun).

Sie entwickelt sich fröhlich, spielerisch, kreativ und intensiv (wie eine riesige innere Energie, die explodieren will), wird einhüllender, psychedelischer und sensorischer (sie steigert die Intensität und das Einfühlungsvermögen bei sensorischen Reizen). Man kommt zwei Stunden später in einer optimistischen, konstruktiven, warmen und friedlichen Stimmung auf die Erde zurück, immer noch mit guter Energie.

Einige Pflanzen können Wirkungen mit einem eher „bekifften“ Gefühl erzeugen, als ob man betrunken wäre, mit hängenden roten Augen, die verbalen Durchfall und euphorische Albernheit hervorrufen, mit einem gewissen Verlust der körperlichen Koordination, aber ohne schwer zu werden.

Obwohl die meisten Pflanzen psychologisch sehr freundlich sind und eine saubere und kontaktfreudige Entwicklung haben, werden sie Sie am Ende alle lächelnd und positiv zurücklassen, mit einem ruhigen Gefühl des Wohlbefindens, ohne Negativität oder Paranoia. Insgesamt eine Sativa von mittelhoher Potenz und Dauer, mit erstklassiger Wirkung.

New Caledonia

Infos über New Caledonian II:

Typ: HEIRLOOM (P2)
Art: regulär
Genetik: 50% Indica/ 50% Sativa
Eltern: 2nd generation, balanced sativa/indica hybrid from New Caledonia
THC: 15-21 %
CBD: 0,03-0,05 %
CBG: 0,7 -1,4 %
Indoor: 9 Wo.
Outdoor: Mitte Oktober
Ertrag: durchschnittlich bis hohe Resistenz
Spinmilben: durchschnittlich bis hohe Resistenz
Mehltau: durchschnittlich bis hohe Resistenz
Boytritis: durchschnittlich bis hohe Resistenz
Klima: hohe Verträglichkeit von Kälte und Hitze
Wuchs: Kompakt und säulenförmig, sehr wenig Streckung in der Blüte
Geruch: Raffinierte Aromen, reichhaltig und durchdringend, cremig, süß mit den für Neukaledonien typischen Aromen von reifen tropischen Früchten, aber mit einem viel harzigeren Hintergrund und einem eher haschigen Geschmack.
High: Anfänglich saubere Wirkung, zerebral, sensorisch, freundlich und gut fokussiert, fröhlich und verspielt, mit einer mehr hybriden ’stoned‘ Entwicklung als normalerweise in tropischen Sativas von dieser Insel gefunden.

Der Artikel „Cannabis aus New Caledonia“ ist am 1. Februar 2021 veröffentlicht worden.

Sie finden bei uns Strain Reviews und Grow-Reports, angebaut mit verschiedenen Methoden von Erde bis Hydro, Outdoor wie Indoor.

Weitere Strain Reviews:
Malawi
Oldtimer’s Haze
Panama Red/White/Green/Purple
5 CBD-Sorten
Durban Poison
Pakistan Chitral Kush
Schwarzes & Purple Cannabis
ENOFCA – Strain Enzyklopädie -1200 Sorten
Erdpurt
Honduras purple
Morocco Beldia Kif
Nepal Jam / Nepal Mist
Red and Blonde Lebanese
Ethiopian Sativa
China Yunnan, Kali China, Orient Express
New Caledonia