Erntezeit in der G-Tools Bonanza Growbox

Erntezeit in der G-Tools Bonanza Growbox

Dr. Green erntet die Do Si Dos

Es ist Erntezeit in Dr. Greens G-Tools Bonanza Growbox! Ein paar Tage nach dem letzten Growbericht hat sich Dr. Green dazu entschieden die Do Si Dos Dame zu ernten. So hat er sich an die Arbeit gemacht, und die einzelnen Triebe und Zweige vorsichtig zu ernten und zum Trocknen aufzuhängen, aber lassen wir Dr. Green selber zu Wort kommen..

Erntezeit
Erntezeit in der G-Tools Box

Wie steht es um meine Do Si Dos Pflanze? Wie sieht es in der G-Tools Growbox aus? Sicher seid Ihr genauso gespannt darauf, wie es mit der Cannabis-Dame in meiner Bonanaza Growbox weitergeht, wie sie sich macht und sicher auch wie sie schmeckt und duftet, aber bis dahin ist es noch etwas Zeit. Vor dem Genissen kommt die Erntezeit und das Verarbeiten der Cannabispflanze.

Ich habe mich kurz nach dem letzten Grow-Report dazu entschloßen, die Do Si Dos Cannabis-Dame zu ernten, da die Erntezeit gekommen war. Alle Anzeichen für eine erntereife Pflanze waren da, die Blütenhärchen sind zum größten Teil braun und trocken, die Trichome sind milchig und auch schon bernsteinfarben, und so habe ich kurzerhand die Erntezeit ausgerufen und mich an die Arbeit gemacht.

Nach der Erntezeit kommt das Erntedankfest!

Erntezeit
Die Do Si DosCannabis Dame vor der Ernte

Nun, sie hängt also schon seit ein paar Tagen kopfüber zum Trocknen an einem dunklen und kühlen Platz, so das sie langsam trocknen kann und nicht viel von Ihrem Power verliert. Ich bin schon sehr gespannt darauf das fertige trockene Produkt zu sehen, zu riechen und vor allem auch zu probieren, aber genauso freue ich mich auch schon auf die nächste Growrunde!

In meinem letzten Grow-Report habe ich es ja schon angedeutet, dass meine Do Si Dos wahrscheinlich in den nächsten Wochen erntereif sein würden. Es hat sich aber herausgestellt, dass es schon früher so weit ist. Die Blätter hatten sich bereits stark verfärbt, und die Blütenhaare waren fast alle braun und vertrocknet. Ich sah keine große Veränderung bei den Knospen, und als die unteren Knospen hart genug waren, traf ich meine Entscheidung.

Die Ernte selber ging sehr schnell und einfach, zum einen war es ja nur eine Pflanze, die ich auch noch vor ein paar Wochen entblättert hatte, die also gar nicht so viel „Material“ zu entfernen hatte. Zum anderen sind die gescrogten Pflanzen irgendwie einfacher zu ernten, finde ich zumidestens. Direkt nach der Ernte spülte und reinigte ich auch sofort das praktische 3-in-1 Bewässerungssystem, das brauche ich ja erst wieder bei meinem nächsten Indoor-Grow.

Erntezeit
Harzige, duftende Blüten kurz vor der Erntezeit

Ich musste anschließend nur noch die Growbox selbst reinigen und natürlich den Aktivkohle-Filter wieder an seinen richtigen Platz setzen. Schließlich hatte ich ihn vorübergehend außerhalb des Schranks platziert, als Do Si Dos so hoch wuchs, dass im Schrank kein Platz mehr dafür war. Es ist wichtig die ganze Growbox einmal gründlich zu reinigen, damit die Gefahr von Pilzen und Schimmel gebannt wird.

Eine Unze?

Die Höhe der Pflanze hat leider dazu geführt, dass ich dieses Mal nicht den maximalen Ernte-Ertrag erzielt habe. Allerdings war ich nicht allzu enttäuscht über die Ernte. Ja, die Blüten waren ein bisschen weit auseinander, aber sie waren alle hart und sehr klebrig. Deshalb hoffe ich insgeheim auf etwas mehr als eine Unze für diese Ernte. Im Moment hängen die langen Äste noch zum Trocknen in meinem Trocknungszelt, aber mit etwas Glück sind sie nächste Woche trocken, und wir werden das endgültige Gewicht kennen.

Erntezeit
Mehr ist nicht übrig geblieben…

Wie immer kann ich es kaum erwarten, die Do Si Dos zu probieren. Sie riecht wunderbar, und mein Auto Blancaneu von der letzten Runde ist fast durch. Es gibt keine Hauptblüte mehr, also rauche ich schon seit einiger Zeit die niedriger wachsenden Sekundärblüten.

Ich freue mich aber auch darauf, eine neue Runde zu beginnen. Welche Sorte es diesmal sein wird, das behalte ich vorerst noch für mich, aber es ist eine sehr schöne, das kann ich schon verraten. Wenn ich die Pflanze dieses Mal nicht wieder zu hoch wachsen lasse, dann verspricht es eine sehr schöne Runde zu werden!

Dr. Green arbeitet mit Equipment von dem holländischen Indoor-Grow Experten G-Tools, und benutzt neben der kleinen Bonanza Grow Box und dem 3-in-1-Bewässerungssystems auch die neuen 170 Watt G-Bars LED Leuchten und düngt mit dem GHE Flüssigdünger.

Der Artikel „Erntezeit in der G-Tools Bonanza Growbox“ ist am 25. Februar 2022 veröffentlicht worden.

Teil 1 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 2 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 3 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 4 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 5 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 6 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 7 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 8 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 9 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 10 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 11 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green

ÜBER DOKTOR GREEN
Probleme mit dem pH-Wert

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner aus den Niederlanden. Mit grosser Freude züchtet er seit einger Zeit alle Arten von Hanf in seiner kompakten G-Tools Growbox mit dem neuen 3-in-1 Bewässerungssystem. Davor schrieb er über seine Outdoor-Grows auf der niederländischen Cannabis Webseite CNNBS

Bilder: Dr. Green – CNNBS,