Dr. Green’s Cannabis-Pflanze wächst durch die Decke

Dr. Green’s Cannabis-Pflanze wächst durch die Decke
Cannabis-Pflanze
Dr. Green’s Cannabis-Pflanze gehen durch die Decke

Do-Si-Dos Indoor-Grow Teil 8

So langsam wird es spannend in der G-Tools Growbox von Dr. Green. Nachdem die weibliche Cannabis-Pflanze vor gut 4 Wochen, durch die Umstellung auf 12/12 Std. Licht, in die Blütephase geschickt wurden, haben sich schon in der letzten Woche die ersten Blütenfäden gezeigt, und die Vorblüte angekündigt.

Dr. Green’s Indoor-Grow Set-up

Cannabis-Pflanze

Aber kommen wir kurz zum Set-Up mit dem der Grow-Experte arbeitet: In der nur 0,35qm2 großen G-Tools Bonanza Growbox befindet sich alles was es für einen vernünftigen Cannabis Indoor-Grow braucht. Die Growbox bietet Platz für 1 bis 15 Cannabis-Pflanzen, je nach der gewählten Anbaumethode, beim Screen of Green (ScroG) für 1-2 Cannabis-Pflanzen und beim Sea of Green (SOG) auch für 15 oder mehr Cannabis-Pflanzen.

Als Lichtquelle dienen vier G-Tools G-Bars LED`s mit insgesamt 170 Watt, in der aktuellen Version. Die G-Bars sind als Leiste konstruiert und auf einem Rahmen montiert, der genau der Grundfläche der Grow-Box entspricht. So wird die gesamte Fläche optimal ausgeleuchtet, ohne Hot-Spots zu entwickeln. Die Osram Vollspektrum-LEDs bieten den Pflanzen alle Lichtspektren die es auch in der Natur gibt, anstatt nur mit blauen und roten LED`s zu arbeiten, wie es preiswerte LED`s machen.

Die G-Bars 170 Watt LED Growlampe ist mit einem Dimmer mit 4 Positionen ausgestattet. Damit können Sie die Lampe auf 40, 60, 80 oder 100 % der Gesamtleistung einstellen. Dies ist eine praktische Funktion, da Pflanzen in den frühen Phasen der Wachstumsphase weniger Licht benötigen als am Ende.

Dr. Green hat sich wieder für einen Hydro-Grow entschieden, nachem er schon bei seinen letzten Beiden Indoor-Grows damit sehr gute Ergebnise erziehlt hat. Auch da bietet Ihm das G-Tools 3-in-1-Bewässerungssystem ein optimiertes Tool an, das er sowohl als Hydrokultur, aber auch mit Tropfenbewässerung oder als Ebbe- und Flut-System nutzen kann.

Cannabis-Pflanze

Früher hat Dr. Green Cannabis-Pflanzen nur Outdoor angebaut, aber seit dem er das G-Tools System kennt und nutzt, baut er nur noch Indoor an, mit all den Vorteilen die das auch gerade für die Cannabis-Pflanzen mit sich bringt. Man hat die komplette Kontrolle über das Lichts, natürlich auch über die Temperatur und das Klima, genauso wie eine optimale Gieß-Wasser und Düngerversorgung der Cannabis-Pflanzen. So ist das draussen bei einem Outdoor-Grow nicht möglich.

Was man natürlich auch nicht vergessen sollte ist, dass man sehr viel mehr Anonymität und Sicherheit hat, keinen neugierigen Nachbarn der mal über den Zaum guckt und Fragen stellt, niemanden der durch die Cannabis-Pflanze selber oder ihren Geruch aufmerksam werden kann.

Und damit da auch nichts passieren kann, wird die G-Tools Growbox auf Wunsch, auch gleich mit einem sehr leistungsfähigen Lüfter und Aktivkohlefiltersystem ausgeliefert. So hat man nicht nur immer frische und kühle Luft in der Growbox, sondern auch gefilterte, geruchsfreie Luft im Growraum selber, so das keine Nachbarn belästigt werden können.

Cannabis-Pflanze
Die Do Si Dos Cannabis-Pflanze beginnt Blüten zu bilden

Das gießen der Cannabis-Pflanzen übernimmt also kontrolliert und akkurat das 3-in-1-Bewässerungssystem, da muß nur der Ph– und EC-Wert im Auge behalten werden, mehr nicht. Und damit die Cannabis-Pflanzen auch optimal mit den erforderlichen Nährstoffen versorgt werden, gibt Dr. Green wann immer notwendig die bewährten Düngemittel von GHE dazu, die sich als Flüssigdünger natürlich sehr gut in den Wassertank einbringen lassen und sofort verteilen…

Die Dos Si Dos Cannabis-Pflanze geht durch die Decke

Cannabis-Pflanze

Im Vergleich zu vor einer Woche ist die Do Si Dos Cannabis-Pflanze von Doktor Green wieder spektakulär gewachsen. Die Pflanze ist viel größer geworden, als unser Grow-Doktor gehofft hatte, aber zum Glück hat er noch einen Trick in petto. Die Topbildung läuft gut, obwohl es noch lange dauern wird, bis wir ernten können…

Wenn Madame Do Si Dos nächste Woche genauso schnell wächst wie letzte Woche, dann habe ich ein Problem. Die Pflanze wächst bereits mit einigen ihrer Blätter über die LED-Strahlen, aber bis jetzt konnte ich die Lampe ein wenig anheben. Der Ventilator ist bereits tief im Laub versunken und wird von links und rechts überwuchert. Aber sehen Sie selbst, denn Bilder sagen manchmal mehr als 1000 Worte.

Blütenbildung & Trichome

Es ist klar, dass Do Si Dos viel größer geworden ist, als ich gehofft hatte. Normalerweise beginne ich die Blütephase immer mit einer langen Dunkelperiode von 48 bis 72 Stunden, damit die Blüte schnell einsetzt und die Streckung begrenzt ist. Diesmal habe ich es nicht getan, weil ich mir Sorgen um einen Zweig machte, der unter der Laubdecke wuchs und deshalb kein Licht bekam und abzusterben drohte. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich das vielleicht akzeptieren sollen, denn dann wäre meine Pflanze jetzt wesentlich kürzer.

In der Zwischenzeit bilden sich die Knospen schön aus, und ich konnte auch schon die ersten Trichome ausmachen. Wenn das Wachstum jetzt völlig zum Stillstand kommt, ist das in Ordnung. Ansonsten habe ich noch einen Trick in petto, aber ich werde es Euch wissen lassen, wenn es dazu kommt… Ich werde keine Knospen oder Supercrops abschneiden, versprochen! Dafür sind sie viel zu schön!

Cannabis-Pflanze

Letzte Woche habe ich auch über das VPD gesprochen. Das Dampfdruckdefizit oder das Gleichgewicht zwischen Temperatur und Feuchtigkeit. Aber mir fehlte die Ausrüstung, um im Laub richtig messen zu können, und ich versprach, sie in dieser Woche zu besorgen. Also habe ich nach einem Thermometer und einem Luftfeuchtigkeitsmesser mit externem Sensor gesucht und ein Laserthermometer bestellt.

Das Laserthermometer ist sehr praktisch, aber aufgrund der beengten Verhältnisse im Schrank habe ich keinen Platz mehr, um das Kombimeter richtig zu platzieren. Natürlich habe ich sofort mit dem Infrarot-Thermometer gespielt, und unten im Schrank liegt immer noch mein altes Kombi-Messgerät. Die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 65 % und die Temperatur der Blätter im oberen Teil des Schranks liegt bei 23 Grad.

Kein Grund zur Panik also, und auf dem bekannten VPD-Diagramm ist er immer noch im grünen Bereich. Was das Wasser und den Dünger betrifft, so verwende ich immer noch dieselbe Mischung. Ich habe also nichts verändert, sondern nur immer wieder Wasser und Nährstoffe hinzugefügt. Ich versuche, den pH-Wert so weit wie möglich bei 5,8 zu halten, und der EC-Wert liegt jetzt bei 2,2.

Nächste Woche wird sich herausstellen, dass ich meinen kleinen Trick anwenden muss, um zu verhindern, dass die Pflanze bis in die Lampe hineinwächst. Was das für ein Trick ist, werde ich Ihnen nicht verraten, denn vielleicht ist er gar nicht nötig. Ich bin neugierig, Sie auch?

Cannabis-Pflanze
Alles OK in Dr. Green’s G-Tools Bonanza Growbox

Der Artikel „Dr. Green’s Cannabis-Pflanze wächst durch die Decke“ ist von uns aus dem Niederländischen übersetzt worden und am 14. Januar 2022 veröffentlicht worden.

Teil 1 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 2 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 3 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 4 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 5 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 6 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green
Teil 7 des Do-Si-Dos Indoor-Grows von Dr. Green

ÜBER DOKTOR GREEN
Probleme mit dem pH-Wert

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner aus den Niederlanden. Mit grosser Freude züchtet er seit einger Zeit alle Arten von Hanf in seiner kompakten G-Tools Growbox mit dem neuen 3-in-1 Bewässerungssystem. Davor schrieb er über seine Outdoor-Grows auf der niederländischen Cannabis Webseite CNNBS