Dr. Greens Indoor-Hydro-Grow Teil 7

Dr. Greens Indoor-Hydro-Grow Teil 7

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day

Gestern wurde weltweit der 420 Cannabis-Day gefeiert, so auch bei unseren Nachbarn in den Niederlanden. Natürlich hat auch unser Grow-Experte Dr. Green den 420 Cannabis-Tag ordentlich mitgefeiert, so das er total bekifft und viel zu spät ins Bett gegangen ist. Gut, dass man von Cannabis keinen Kater bekommt, sonst wäre dieser Anbaubericht und diese Ode an den 420 Cannabis-Tag und Cannabis wohl nie geschrieben worden…

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day
Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day

Wie Ihr wisst lebt der Grow-Experte Dr. Green in den Niederlanden, wo man als Privatperson ohne Probleme bis zu 4 Pflanzen Indoor oder auch Outdoor legal anbauen darf. Gerade haben wir seinen Grow-Bericht vom April bekommen und fertig übersetzt und präsentieren Euch den siebten Teil seines Indoor-Grow Experiments mit der Autoflower Genetik Blancaneu (Schneewittchen), die Ihren Namen aufgrund des starken Trichomenwachstums bekommen hat.

Guten Morgen an diesem Tag danach. Ich war gestern Abend so bekifft, weil ich mir einen Joint nach dem anderen angezündet habe. Natürlich muss man den 420 Cannabis-Day richtig feiern, sonst ist es nur ein Tag wie jeder andere. Und um ehrlich zu sein, war es gut, dass wir gestern den 420 Cannabis-Day gefeiert haben, denn der Tag selbst war für mich nicht sehr entspannt. Um 16:20 Uhr war ich also bereit.

Ich will Sie nicht mit meinen persönlichen Ärgernissen und Irritationen von gestern langweilen, aber ich möchte sagen, dass eine gewisse Entspannung angebracht war. Das ist es doch, was die Wirkung von Cannabis ausmacht, oder? Es holt dich aus deinem Kopf und stellt dich vorübergehend an den Rand deines Lebens. Damit Sie nur einen Moment lang die Absurdität der Dinge sehen, über die Sie sich in Ihrem normalen, blinden Zustand Gedanken machen glauben zu müssen….

Cannabis lässt dich sehen! Nicht nur am 420 Cannabis-Day!

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day
Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day

Es ist wichtig, dass wir Cannabis weiterhin feiern. Nicht nur am 420 Cannabis-Day, sondern jeden Tag, denn Cannabis macht sehend! Es öffnet Ihre Sinne, die allzu oft durch unbewusstes Denken ausgefiltert werden, so dass der Autopilot die Kontrolle übernimmt und Sie tatsächlich schlafend durchs Leben gehen.

Die obige Überschrift hat meiner Meinung nach jedoch noch eine zweite Bedeutung und kann eher als Appell denn als Schlussfolgerung verstanden werden. Die psychologische Weisheit, die Cannabis mit sich bringen kann, und seine wohltuenden Wirkungen werden immer noch viel zu oft von zu vielen Behörden brutal geleugnet.

Das ist natürlich verständlich, denn die Angst vor dem Unbekannten ist uns allen mehr oder weniger stark angeboren. Das Schreckgespenst eines kiffenden Kindes, eine Nation, die mit ihrer Einsicht allzu oft den Finger auf den wunden Punkt legt, oder der Verlust einer Überzeugung, an die man sich so lange geklammert hat.

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day
Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day

Mit anderen Worten: Es ist höchste Zeit, dass Cannabis sich zeigt, und ich denke, das tut es jetzt endlich. In Jamaika und Uruguay begann die grüne Welle. In Kanada und den meisten nordamerikanischen Ländern ist es bereits frei, und selbst in Ländern, in denen man es nicht vermuten würde, wie Thailand, Marokko, Mexiko und Kolumbien, ist Cannabis zu medizinischen Zwecken oder zur Freizeitgestaltung legal.

Und egal, wie man es betrachtet, die Niederlande, in meinem Geburtsjahr 1976, standen an der Wiege dieser Bewegung. Hoffen wir, dass Cannabis auch das Leben der Menschen in diesen Ländern verbessert, denn die Behörden haben jahrhundertelang versagt, und Behörden werden uns niemals die Sicherheit oder das Glück bringen, das wir suchen. Und Cannabis? Vielleicht…

Die Auto Blancaneu zeigt Ihren Power

Nach dieser Ode an Cannabis ist es an der Zeit, meine eigene Cannabispflanze vor zu zeigen. Mit anderen Worten: Wie macht sich die Autoflower Sorte Blancaneu in meiner G-Tools Bonanza Growbox? Nun… letzte Woche war die vierte Woche der Blütephase, und einige Blühhaare beginnen hier und da bereits zu trocknen. Die Knospen haben ihr größtes Wachstum noch vor sich, aber die Wochen, in denen das geschehen wird, sind jetzt da. Die Stängel färben sich zunehmend violett, und ich hoffe, dass diese Farbe bald auch in den Knospen zu sehen sein wird.
Auto Blancaneu riecht mehr und mehr wie eine würzige, süße Haze. Das ist richtig, denn sie ist eine Kreuzung zwischen Purple Haze und White Widow.

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day
gesunde weiße Wurzeln überall im 3-in-1 Bewässerungssystem

Meine Pflanze hat sich in den letzten Tagen wieder hervorragend weiter entwickelt, ich merke wir das mehr an Licht durch die neuen G-Tools 160 Watt G-Bars LEDs den Pflanzen sichtbar gut tut und stärker wachsen läßt. Ihr dürft bei den Bildern nicht vergessen das es sich um nur eine einzige Pflanze handelt die da die Growbox so ausfüllt.

Für diesen Grow benutze ich wieder die Scrog-Technik, bei der eine einzige Pflanze so getrimmt wird, das Sie am Ende den ganzen Growbereich voll macht und alle Buds der Pflanze oben sind und volles Licht abbekommen. So kann man mit nur einer Pflanze eine massive Ernte einfahren. Ich kombiniere diese technik mit dem Hydroanbau, den durch das geniale 3-in-1 Bewässerungssystems von G-Tools kann ich in der Growbox auch auf Hydrokultur zwitchen wenn ich keine Lust habe auf Erde anzubauen.

Was die Pflege betrifft, so habe ich diese Woche das Wasser im 3-in-1 Bewässerungssystem gewechselt. Der pH-Wert sank, wie ich letzte Woche erwähnte, immer weiter ab, so dass ich immer wieder pH Plus zugeben musste. Nach dem Wechsel füge ich Nährstoffe aus dem bewährten GHE-Dünger Program hinzu, um einen EC-Wert von etwa 1,6 zu erreichen. Das mag ein bisschen wenig erscheinen, aber viel mehr braucht die Pflanze im Moment nicht. Ich lasse den pH-Wert nach einem Wasserwechsel bei 6,6 und senke ihn am nächsten Tag auf 5,8. Auf diese Weise kann die Pflanze etwas Kalzium und Magnesium aufnehmen (Cannabispflanzen tun dies nur bei einem pH-Wert über 6,4), während sich der pH-Wert und die Temperatur des Wassers langsam stabilisieren.

Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day
Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day – und diese tolle Pflanze gibtn Ihm allen Grund dazu

An der Pflanze selbst mache ich nicht viel, außer dass ich täglich die am meisten vergilbten Blätter von unten entferne. Auf diese Weise halte ich die Pflanze in Ordnung und schaffe gleichzeitig immer mehr Platz für eine bessere Belüftung im Schrank. Ich habe auch ein Foto von unten gemacht; wie Sie sehen können, kommt sogar wieder etwas Licht durch das Laub, nachdem Ich in der letzten Woche die Pflanzen von einigen unnötigen Zweigen und Blättern befreit hatte. Nun kommt das starke Licht der G-Tools G-Bars LED Lampen auch wieder bis ganz nach unten!

Mehr nächste Woche!

Doktor Green

ÜBER DOKTOR GREEN
Probleme mit dem pH-Wert

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner aus den Niederlanden. Mit grosser Freude züchtet er seit einger Zeit alle Arten von Hanf in seiner kompakten G-Tools Growbox mit dem neuen 3-in-1 Bewässerungssystem. Davor schrieb er über seine Outdoor-Grows auf der niederländischen Cannabis Webseite CNNBS

Teil 1 des Auto Blancaneu Grow-Reports
Teil 2 des Auto Blancaneu Grow-Reports
Teil 3 des Auto Blancaneu Grow-Reports
Teil 4 des Auto Blancaneu Grow-Reports
Teil 5 des Auto Blancaneu Grow-Reports
Teil 6 des Auto Blancaneu Grow-Reports

Der Artikel „ Dr. Green feiert den 420 Cannabis-Day“ ist von uns aus dem niederländischen übersetzt und am 20. August 2021 veröffentlicht worden.