Flow Hydroponics 2.0

Flow Hydroponics 2.0

Dr. Green zwischen den Jahreszeiten

Frühling und Herbst zur gleichen Zeit, das ist etwas besonderes, nicht wahr? Mit einem kleinen herbstlichen Garten in der Garage, kann man es schon aushalten. Und der Frühling?

Na der findet gerade in der G-Tools Bonanza Growbox von Doctor Green statt, die vor 3 Wochen wieder in Betrieb genommen wurde. Denn während die Outdoor-Pflanzen inzwischen in seiner Garage weiter blühen, beginnt Indoor langsam die Wachstumsphase des Sneeze-Pflänzchen.

Die G-Tools Grow Box ist mit dem neuesten Flow Hydroponics 2.0 System von G-Tools ausgestattet, das gerade erst auf dem Markt ist. Bei dem Flow Hydroponics 2.0 System handelt es sich um ein 3-in-1 Flachwasserkultur-Hydrosystem. So können Sie das neue System auch als Tropfsystem (wo Sie sofort einen dänischen Boden haben) oder als Ebbe-Flut-System einsetzen.

Sommerwetter und Wärme werden wir im Jahr 2020 wohl nicht mehr sehen, aber wenn ich in meine G-Tools Growbox eintauche und reinschaue, fühlt es sich für mich ein bisschen wie Frühling an. Die 3 Sneeze-Keimlinge im Inneren der Box sind wunderschön anzusehen, mit ihrem frischen Grün und den schneeweißen Wurzeln am Boden auf der Suche nach Wasser.

Draußen, oder besser gesagt in der Garage, ist es dagegen Herbst. Dort blühen die letzten beiden 24k Gold Cannabispflanzen unter meiner alten 150 Watt HPS und einem 100 Watt Hans Panel LED.

Herbst in der Garage

Flow Hydroponics
Flow Hydroponics: Pilze wachsen nur auf Erde

Laut Kalender ist es Herbst, aber wenn ich mir meine letzten beiden Outdoor-Cannabispflanzen in der Garage ansehe, sind sie eigentlich noch ziemlich grün. Die Blüten haben fast nur weiße Blütenhaare, so dass man, was die Pflanzen betrifft, auch sagen kann, dass es mitten im Sommer ist. Das Einzige, was in der Garage nach Herbst aussieht, sind die Pilze, die unten aus der Erde heraus wachsen. Sehr schön anzusehen!

Frühling in der G-Tools Bonanza Growbox

Von der Garage schnell rüber zu den Sneeze-Setzlingen in der Bonanza 0,35m2 Growbox. Die Pflanzen sind in der letzten Woche wieder etwas größer geworden und haben sich gut entwickelt. Leider sind ins Wasser des neuen 3-in-1-Wachstumssystems noch keine Wurzeln gewachsen, so dass ich immer noch von oben gießen muss.

Flow Hydroponics
Flow Hydroponics: bald gehen die Wurzeln bis ins Wasser

Ich hoffe, dass dies bald der Fall sein wird, denn dann wird das Wachstum so richtig los gehen. Bis dahin halte ich das Wasser einfach bei etwa 20 Grad, den EC-Wert um 1,0 und den pH-Wert bei etwa 6,4.

Das G-Tools 3 in 1 Anbausystem für die Bonanza 0.35 Growbox kann auf drei Arten verwendet werden. Als Tröpfchenbewässerungssystem, Ebbe-Flut-System oder wie ich es als Flachwasserkultur-System verwende. Damit ist es der Nachfolger des alten Flow Hydroponics Systems, mit dem ich in früheren Berichten gearbeitet habe.

14. Oktober – Die 24k Gold-Ernte

Ich begann nun auch deutlich zu bemerken, dass die beiden 24k-Goldpflanzen in der Scheune gut zu riechen waren. Nicht so seltsam, denn die beiden Pflanzen standen in voller Blüte, in der Wärme und dem Licht von 250 Watt HPS und LED.

Erst als meine Kinder sagten, sie riechen es einen Block entfernt, beschloss ich, die Pflanzen trotzdem zu ernten. Natürlich mit gesundem Widerwillen, denn die Pflanzen hätten noch eine Weile weiter blühen können. Doch sie waren bereits voller klebriger Trichome. Dies sind die letzten Bilder der 24k-Goldpflanzen, die noch am Leben sind.

Flow Hydroponics
Flow Hydroponics: die 24k-Ladys sind ready…

Die Haschisch-Erfindung von Doktor Green…

Wie Sie sehen können, waren die beiden Pflanzen mit den klebrigen Trichomen schon recht reif und vielleicht können Sie sich jetzt auch vorstellen, wie weit man die Pflanzen riechen konnte. Man muss sie nicht bemitleiden, denn trotz der etwas frühen Ernte gab es genug Verwendung für sie.

21-10-2020 , CalMag-Mangel

Ich sagte Ihnen schon, dass die Sneeze-Pflanze im 3-in-1-Anbausystem in dieser Runde noch nicht so gut läuft. Zunächst einmal hat es in dieser Woche einen CalMag-Mangel gegeben. Zumindest nehme ich das an, denn ich habe das schon einmal erlebt. Regelmäßige Leser erinnern sich vielleicht daran. Falls nicht, finden Sie hier einen Link zu dem Bericht, den ich seinerzeit darüber geschrieben habe.

Flow Hydroponics
Flow Hydroponics: den Pflanzen fehlt es an etwas, die blätter werden gelb…

Die Ursache schien damals ein CalMag-Mangel zu sein oder zumindest ein Kalzium- oder Magnesiummangel, so dass ich heute auch davon ausgehe. Also habe ich am vergangenen Freitag das Wasser ersetzt und CalMag von Mills hinzugefügt, denn das hat mir auch beim letzten Mal geholfen.

Ich fügte auch eine leichte Dosis General Hydroponics hinzu, weil ich das Gefühl habe, dass meine Pflanze schon ein bisschen zu groß ist für die Startnahrung von Bioquant allein.

Um sicherzustellen, dass die Pflanze auch das CalMag aufnehmen kann, habe ich den pH-Wert nicht angepasst. Calcium und Magnesium können erst deutlich oberhalb eines pH-Wertes von 6,4 absorbiert werden. Der pH-Wert im System beträgt jetzt 7,3 bei einem EC-Wert von 1,3.

Ein neues Problem taucht auf

Inzwischen ist das System seit einigen Tagen am laufen, aber erst jetzt taucht das folgende Problem auf: eine weißliche Ablagerung im Wassertank. Ich habe sie erst heute Morgen gesehen und nur ein kurzes Foto davon gemacht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was das verursacht hat.

Vielleicht der Bioquant Start in Kombination mit der GHE-Düngung und dem CalMag? Oder vielleicht habe ich die Ablagerungen schon immer gehabt, aber ich habe ihn vorher nicht gesehen, vor dem weißen Hintergrund des alten G-Tools Flow Hydroponics Systems.

Ich werde es mir eines Tages ansehen, aber wenn die Ablagerungen schlimmer werden, muss ich das ganze System reinigen. Vielleicht ist das gar keine so schlechte Idee, dann kann ich das Start-Feed herausholen. Beim letzten Mal habe ich ja nur das Wasser im unteren Wassertank des Anbausystems G-Tools 3 in 1 ersetzt.

3 in 1 System & Flow Hydroponics 2.0

Flow Hydroponics 2.0

Apropos, ich musste mich ein wenig mit dem neuen System austoben, bevor ich es zum Laufen brachte. Das System wird standardmäßig nicht mit einer Sauerstoffpumpe und Sauerstoffsteinen geliefert, also habe ich wie in den vorherigen Runden meine eigenen Sauerstoffsteine hineingelegt. Die Blasen an den vier äußeren Ecken spritzten leicht über den Rand des Behälters, so dass er unter dem Deckel des oberen Behälters leckte. Sie können dies lösen, indem Sie den Sauerstoffstein etwas weiter in die Mitte des Wasserbeckens legen. In meinem Fall wollte ich diesmal ohnehin nur eine Grasspflanze anbauen. Und da es sich in der Mitte der Growbox befindet, hat sich das Problem von selbst gelöst.

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner. Mit großer Freude züchtet er alle Arten von Cannabis in seiner kompakten Growbox. Früher berichtete er über seine Outdoor-Grows als Korrespondent für Outdoor auf CNNBS. Das Original dieses Artikels erschien in niederländischer Sprache auf CNNBS.nl

Der Artikel „G-Tools neues Flow-Hydroponik 3-in-1 System“ ist bei uns am 27. Oktober 2020 erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.