Demi Lovato über ihren Cannabiskonsum

Demi Lovato über ihren Cannabiskonsum

Demi Lovato enthüllt in neuer Doku Ihren Cannabis und Alkohol Konsum

In der neuen Dokumentation über Demi Lovato „Dancing with the Devil“ enthüllt die Sängerin, dass sie Marihuana geraucht sowie Alkohol „in Maßen“ getrunken hat, und weitere Drogen konsumiert hat. Die 28-jährige Demi Lovato – die im Juli 2018 eine Drogenüberdosis erlitt, von der Sie sich immer noch nicht ganz erholt hat – hat sich darin offen gemacht über ihren Kampf mit der Sucht und auch mit dem Nüchtern sein, und ganz offen enthüllt, dass Ihre frühere Behauptung, sie werde komplett nüchtern sein, für sie „nicht funktioniert“.

Seit der Überdosis (es wird von Heroin gesprochen), leidet die Sängerin an den Spätfolgen – sie sei teilweise blind und könne auch nie wieder Autofahren, gibt sie im Trailer ihrer kommenden YouTube-Dokumentation „Dancing with the Devil“ zu.

Demi Lovato

In der neuen YouTube-Doku-Serie ‚Demi Lovato: Dancing With The Devil‘, sagt sie: „Ich habe gelernt, dass es für mich nicht funktioniert, zu sagen, dass ich das nie wieder machen werde… aber Ich weiß, dass ich mit dem Zeug, das mich umbringen wird, fertig bin. Ich weiß, dass ich mit dem Zeug, das mich umbringt, fertig bin, oder?“ „Mir selber zu sagen, dass ich nie wieder etwas trinken oder Marihuana rauchen darf, ist für mich schon ein Grund zum Scheitern, weil ich so ein Schwarz-Weiß-Denker bin.“

Weiter sagt Demi Lovato in der Doku: „Ich hatte es so viele Jahre in meinem Kopf, dass ein Drink gleichbedeutend mit einer Crackpfeife war. [Ich habe] Gras geraucht und auch in Maßen getrunken.“ Die Sängerin gab zu, dass sie unsicher war, mit ihrer Entscheidung an die Öffentlichkeit zu gehen, weil sie andere Menschen nicht dazu ermutigen wollte, das Gleiche zu tun.

Demi Lovato schafft es nicht nüchtern zu bleiben

Sie erklärte: „Ich möchte auch nicht, dass die Leute das hören und denken, dass sie rausgehen und versuchen können, einen Drink zu trinken oder einen Joint zu rauchen, weißt du? Denn das was ich für mich mache, ist nicht für jeden geeignet. Genesung ist keine Einheitslösung für alle. Man sollte nicht gezwungen werden, nüchtern zu werden, wenn man dazu nicht bereit ist. Man sollte nicht für andere Leute nüchtern werden. Du musst es für dich selbst tun.“ ist die Schlußfolgerung von Demi Lovato.

Demi Lovato

Einige ihrer engen Freunde stellten die Entscheidung in der Dokumentation jedoch in Frage. Ihr Assistent Jordan Jackson gab zu: „Es macht mir jetzt irgendwie Angst, zu wissen, dass sie nicht nüchtern ist.“ Und ihr Manager Scooter Braun sagte: „Demi weiß, dass ich damit ich nicht ganz einverstanden bin. Was ich bei der ganzen Sucht-Sache gelernt habe, ist, wenn ich sie dränge, das zu tun, was ich will, stoße ich sie weg. Ich kann sie nicht kontrollieren. Was ich tun kann, ist, ein Freund zu sein und zu hoffen, dass sie recht hat.“

Demi Lovato veröffentlicht gerade Ihr neustes Album und hat parallel dazu die Dokumentation veröffentlicht. Natürlich ist das eine geschickt platzierte Provokation und ein Spiel mit den Klischees des Nüchternsein und des Rausches. Sollte Demi Lovato wirklich ein Drogenproblem haben kann man Ihr nur einen gesunden Abstand zu allen Drogen wünschen, und hoffen das Sie einen Weg für sich findet. Die Klischees zu bedienen oder auch nur damit zu spielen um den Verkauf des neuen Albums anzuschieben wäre traurig, aber auch nicht das erste Mal in der Musikbranche.

Der Artikel „Demi Lovato über ihren Cannabiskonsum“ ist am 17. März 2021 erschienen.

Weitere interessante Artikel aus dem Bereich Politik und Recht:
Schwarzmarkt-Preise in Deutschland
Cannabis Verbot für Touristen in Amsterdam
UN beschliesst Neueinstufung von Cannabis
Nord-Mazedonien will 2021 Cannabis legalisieren
Wann wird Cannabis weltweit legalisiert?

Aktuelle Berichte aus dem Bereich Business:
Curaleaf kauft sich in Europa ein
GW Pharma für 7,2 Mrd. US-$ verkauft
Canophy Growth & Tweed üben Druck auf Regierung aus
Aphria und Tilray fusionieren

Informationen zur Hanfpflanze als Nutzpflanze

Die Neuigkeiten aus dem Bereich Medizin & CBD
Wechselwirkungen zwischen Cannabis und Medikamenten
Die Wirkung von Cannabis

Cannabis Lifestyle – was gibt es Neues?
Die Geschichte der Stoner-Movies
Cannabis auf Reisen und im Urlaub
Gestrecktes Cannabis – woran erkennen?Grow & Seeds – alles über den Anbau und die Hanfsorten
Der Hanf-Samen Guide
Alles über den Outdoor-Anbau von Cannabis
Alles über den Indoor-Anbau von Cannabis
Grow-Reports
Strain-Reports – die verschiedenen Cannabis-Sorten

Bilder: Tampe Media, Pixabay