Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen

Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen

Coffeeshops sollen kein Cannabis mehr an Touristen verkaufen

Cannabis-Verbot in Amsterdam! Wer schon einmal in Amsterdam war, weiß was für eine schöne und gemütliche Stadt es ist. Die vielen alten Backsteinhäuser, die Grachten mit den bunten Hausbooten, die interessanten Menschen, und viele andere Attraktionen locken jährlich Millionen Menschen in die Stadt.

Aber es ist nicht nur die Weltoffenheit und Schönheit der Stadt alleine, die die Massen an Touristen anlocken. Nein, Amsterdam ist auch die Welthauptstadt der Kiffer, seitdem in den ´70 Jahren eine tolerante Haltung der Behörden den Verkauf von Cannabisprodukten wie Gras und Hasch in den Coffeshops ermöglichte.

Seitdem wird die Stadt von Menschen aus der ganzen Welt besucht, die einmal in Ihrem Leben ganz normal und ohne Angst Cannabis konsumieren möchten. Die sich auch einfach mal in Ruhe über Cannabis informieren möchten, was ja leider in manchen Ländern nicht möglich ist.

Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen
Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen: so ruhig ist es selten..

Nun geht heute eine Meldung durch die Presse, statt die Stadtoberen nun Ernst machen mit dem Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen. Angedacht war diese Sachen schon seit 2012, als die „Wietpass“ Aktion der neuen Regierung auf den Tisch kam.

Cannabis-Verbot in Amsterdam und die Folgen

Es ging darum besonders die Grenzregionen vor den Mengen an Kiffern zu „schützen“ die regelmäßig aus den nachbarländern kamen um in den Niederlanden einzukaufen und zu konsumieren. Das führte immer wieder auch zu Ärger in den Gemeinden, durch verstopfte Strassen, Strassendealer, sich schlecht benehmenden Konsumenten, vor allem wenn Alkohol mit im Spiel war, und weiteren Problemen.

Wärend Amsterdam diesen Wietpass lange ablehnte, scheint es nun auch dort so weit zu sein, das aktuell zu dem Thema beraten wird und wohl auch schon zeitnah eine solche Regel eingeführt wird. Das heißt für Touristen dann kein Einkaufen im Coffeshop mehr, kein entspanntes Rauchen, keine Sortenvielfalt und Qualität.

Touristen werden wieder wie in alten Zeiten auf die Strasse gedrängt und müssen in Gassen von Strassendealern kaufen, die sich natürlich über diese Nachricht sehr freuen. Wahrscheinlich erreichen die Stadtobersten damit Ihr Ziel, den welcher Tourist hat schon Lust auf diesen Strassenhustle? Ob diese dann auf andere Städt ausweichen ist fraglich. Und ist Barcelona nicht schon lange dabei Amsterdam den Rang abzulaufen?

Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen
Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen: immer viel Los in den Strassen

Natürlich muss man ehrlich sein und zugeben das sich das Bild in Amsterdam in den letzten 15 Jahren stark geändert hat, und die Massen an jungen Touristen die vor allem besoffen aber auch zugedrönt bis oben hin, kein schönes Bild abgeben und in einer kleinen Stadt wie Amsterdam wirklich zu Problemen geführt haben.

Wann genau das Cannabis-Verbot in Amsterdam in Kraft tritt ist noch unklar. Der Vorschlag der grünen Bürgermeisterin Femke Halsema wird von Polizei, Justiz und vielen Bürgern unterstützt, muß aber noch vom Stadtparlament verabschidet werden.

In den meisten Städten, besonders entlang der deutsch-niederländischen Grenze gilt diese Wietpass-Regel schon seit 2012. Amsterdam hatte das bisher nicht in aller Form angenommen und umgesetzt. Lediglich die Anzahl der Coffeeshops wurde von gut 300 auf 166 runtergefahren. Es wurde auch sehr auf die Umgebung geachtet, so das es keine Shops in der Nähe von Schulen etc. gab.

Nun reicht das oft schlechte Benehmen der zu vielen Touristen auch den A´damern und es werden Maßnahmen getroffen die wieder auch all die Menschen treffen die sich kultiviert und unauffällig verhalten. Mit Sicherheit wird die Zahl der Touristen stark zurück gehen, während andere Ziele davon profitieren werden.

Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen
Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen: kein Chillen an der Gracht mehr…

Cannabis-Verbot in Amsterdam: neue Ziele…

Israel hat gerade die komplette Legalisierung beschloßen, und dazu auch die Preise für Cannabis in den Apotheken gesenkt. Mazedonien will legalisieren, Kroatien auch und andere Länder wie Luxemburg haben sich auch schon aufgestellt. Spanien glänzt mit super Wetter und seinen CSC’s…
Kanada ist legal und auch eine Reise wert.

In unserem Artikel über Cannabis auf Reisen haben wir noch weitere Tips und Infos zum Thema Rauchen und Konsum im Urlaub für Euch.

Der Artikel „Cannabis-Verbot in Amsterdam für Touristen“ ist am 8 Januar 202 erschienen.