4 US-Staaten, die 2022 den Freizeitkonsum von Cannabis legalisieren könnten

4 US-Staaten, die 2022 den Freizeitkonsum von Cannabis legalisieren könnten

Die weltweite Legalisierung und Entkriminalisierung von Cannabis geht weiter, jede Woche kommen neue Meldungen über Länder raus, die Cannabis für den medizinischen Gebrauch, aber auch immer öfters gleich ganz, also auch für den Freizeitkonsum von Cannabis legalisieren möchten. Immer mehr Staaten und Regierungen bemerken den Fehler, sehen den Schaden, den Sie Ihren Bürgern mit der Prohobition von Cannabis zufügen.

Freizeitkonsum von Cannabis

Erst in der letzten Woche hatten wir über die Situation in den USA geschrieben, dem Mutterland der Prohibition. Dort haben einige Bundesstaaten, wie z.B. Kalifornien, für sich entschloßen neben der medizinischen Nutzung auch den Freizeitkonsum von Cannabis zu legalisieren, und Ihren Bürgern den Eigenanbau zu erlauben. Mengen von bis zu 50gr sind erlaubt und jederman kann einen Verkaufshop oder eine Produktion aufbauen, wenn er das Kapital dazu hat.

Aktuell schaut alles auf den neuen Präsidenten Biden, ob er eine landesweite Legalisierung angeht, also auf Bundesebene für die ganzen USA, und damit massive Probleme der US-Cannabis-Industrie aus dem Weg räumen kann. Probleme wie Geldtransfer, Einzahlungen bei Banken, Akzeptanz von Kreditkarten/Paypal, Transport innerhalb der USA, landesweite Werbung u. Vermarktung, einfach eine landesweite Regulierung und Rechtsicherheit für Bürger und Firmen.

Ein Problem, daß man so im Nachbarstaat Kanada nicht kennt, dort hat der Staat auf Landesebene für alle Bürger freigegeben, also auch den Freizeitkonsum von Cannabis. Aber auch dort gibt es Beschwerden von lizensierten Produzenten, sie sehen sich benachteiligt wenn es um Subventionen und staatlicher Unterstützung geht, vor allem im Vergleich mit anderen Branchen in Kanada.

Die Zahl der US-Staaten, in denen die Menschen in eine Apotheke oder Dispensary gehen können, und ihre bevorzugten Cannabisprodukte kaufen können, hat im Laufe des letzten Jahrzehnts stetig zugenommen. Angesichts der Anzahl der US-Staaten, die derzeit Unterschriften von Wählern sammeln, in der Hoffnung, die Legalisierung bei den Zwischenwahlen 2022 auf den Stimmzettel zu bekommen, scheint es so, als würde der Trend zur Legalisierung nicht so bald enden.

Wir wollen uns jetzt 4 US-Bundesstaaten anschauen, von denen wir denken, das Sie eventuell die nächsten Kandidaten sind, die den Bürgern den Freizeitkonsum von Cannabis innerhalb Ihres Gebiets erlauben könnten. Wenn diese Staaten den Freizeitkonsum von Cannabis für Erwachsene vorantreiben, könnte der Kampf um das Ende der landesweiten Cannabisprohibition sein Finale erreichen.

Florida

Freizeitkonsum von Cannabis
Florida erlaubt bisher keinen Freizeitkonsum von Cannabis

Florida ist als einer der konservativsten Bundesstaaten der USA bekannt, daher wäre es eine Untertreibung zu sagen, dass es überraschend ist, wie sich Floridas Haltung zu Cannabis im Laufe der Jahre verändert hat. Laut einer aktuellen Umfrage wird der Freizeitkonsum von Cannabis durch Erwachsene von 64 % der Wähler in Florida unterstützt.

Zum Glück für diejenigen, die den Verkauf und die Verwendung von Cannabis für den Freizeitgebrauch im Bundesstaat Florida befürworten, gibt es einen aktuellen Verfassungszusatz, der den medizinischen Cannabiskonsum für Erwachsene ab 21 Jahren legalisiert und den Heimanbau von 18 Pflanzen erlaubt, was will Patient mehr! Damit diese Änderung aber geltendes Allgemeinrecht wird, müssen bis zum 1. Februar 2022 891.000 gültige Unterschriften gesammelt werden, sonst wird das Thema Freizeitkonsum von Cannabis nicht auf den Wahlzettel kommen.

Ohio

Freizeitkonsum von Cannabis
Freizeitkonsum von Cannabis? Bisher noch nicht in Ohio

Ein weiterer Staat mit einem eher konservativen Ruf, der seine Haltung zur Legalisierung des Freizeitkonsum von Cannabis geändert hat, ist der Buckeye State Ohio. Im Jahr 2015 scheiterte eine frühere Abstimmung über die Legalisierung des Freizeitkonsum von Cannabis , die jedoch den Anbau und Verkauf auf einige wenige Personen beschränkte. Untersuchungen zeigen, dass 53 % der Wähler in Ohio die Legalisierung von Cannabis für den Freizeitkonsum von Erwachsenen unterstützen würden. Das Scheitern der Gesetzes-Initiative 2015 hat der allgemeinen Legalisierungsbewegung in Ohio definitiv nicht geschadet.

Damit die Wähler im November 2022 über das Gesetz abstimmen können, benötigt die Coalition to Regulate Marijuana Like Alcohol mehr als 130.000 gültige Unterschriften, die sie der staatlichen Legislative zu Beginn des Jahres vorlegen muss. Wir drücken die Daumen, den auch wir Deutschen wollen eine Legalisierung!

Maryland

Freizeitkonsum von Cannabis
Maryland zeigt sich offen für den Freizeitkonsum von Cannabis

Da der Freizeitkonsum von Cannabis bereits 2014 im nahe gelegenen District of Columbia legalisiert wurde, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Diskussion auch unter den Gesetzgebern in Maryland beginnen würde. Diese Diskussionen haben im September 2021 endlich begonnen. Derzeit untersucht eine Gruppe im Abgeordnetenhaus von Maryland, was nötig wäre, um den Einwohnern von Maryland innerhalb des kommenden Jahres legales Cannabis zur Verfügung zu stellen. Das ist eine gute Nachricht für die Einwohner von Maryland, denn eine aktuelle Studie zeigt, dass zwei Drittel von ihnen die Legalisierung des Freizeitkonsum von Cannabis für Erwachsene begrüßen würden.

Der Bundesstaat legalisierte medizinisches Marihuana bereits im Jahr 2017 und das wurde sehr positiv aufgenommen – das Programm hat seit seiner Einführung einen Umsatz von 100 Millionen Dollar erzielt. Wenn das ein Indikator dafür ist, wie legales Freizeit-Marihuana aufgenommen werden würde, dann ist es wahrscheinlich, dass es für die Unternehmer, die sich früh engagieren, ein großes Geschäft werden würde.

Pennsylvania

Freizeitkonsum von Cannabis
hier gibt es schon grünes Licht für den Freizeitkonsum von Cannabis

In Anbetracht der Tatsache, dass die beiden Nachbarstaaten New York und New Jersey in den letzten Jahren den Freizeitkonsum von Cannabis für Erwachsenen ab 21 Jahren legalisiert haben, ist es nur natürlich anzunehmen, dass Pennsylvania der nächste Dominostein sein wird, der fällt. Die Tatsache, dass Gouverneur Wolf bereits 2016 grünes Licht für die Legalisierung von Marihuana zu medizinischen Zwecken gegeben hat, sollte den Weg zur Legalisierung für Freizeitzwecke nur umso reibungsloser machen.

Derzeit gibt es mehrere Gesetzesentwürfe zur Legalisierung von Marihuana, die in Kraft treten könnten. Einer wird von einem Republikaner im Repräsentantenhaus eingebracht und enthält keine Bestimmungen über die Löschung von Vorstrafen bei gewaltlosen Marihuanadelikten, während ein anderer von zwei Parteien eingebracht wurde und diese beiden Bestimmungen enthält. Die Verabschiedung einer der beiden Bestimmungen wäre für die Bürger Pennsylvanias eine willkommene Entwicklung, da 58 % der Einwohner Pennsylvanias die Legalisierung unterstützen.

Die Zwischenwahlen 2022 haben das Potenzial, viel mehr zu sein als ein Referendum über die Biden-Agenda. Der Wahltag 2022 könnte sehr wohl die letzte Bastion der Prohibition in einer Handvoll von US-Staaten sein. Wenn diese Staaten im Laufe des Jahres 2022 die Legalisierung von Cannabis für den Freizeitgebrauch für Erwachsene vorantreiben, könnte der Kampf für das Ende der landesweiten Cannabisprohibition sein Finale erreichen.

Wir werden die Situation in den USA natürlich für Euch weiter beobachten, unser Mann Mark lebt dort vor Ort und hält uns mit neuen Berichten und Infos auf dem Laufenden.

Der Artikel „4 US-Staaten, die 2022 den Freizeitkonsum von Cannabis legalisieren könnten“ von Mark Ricketts ist am 23. November 2021 erschienen.

Bilder: Tampe-Media, Pixabay