Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe

Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe

Teil 2 des G-Bars LED Lampen Grow Berichts

Vor einigen Tagen konntet Ihr bei uns auf Hanfseite.de den ersten Teil von Jeroen’s Grow-Report über seine Critical-Pflanzen lesen. Ein Grow in der kleinen Bonanza Tisch-Growbox von G-Tools mit der neuen G-Bars LED Lampe, um die Leistung der modularen G-Bars LED Lampe zu testen. Dass die Blüten für die geringe Wattzahl von 150 Watt unglaublich üppig sein würden, zeigte sich da schon ganz klar. Jeroen war selbst sehr überrascht von den fetten Buds.

Der Grow kurz zusammengefasst…

Für diejenigen, die den ersten Bericht verpasst haben (und alle mit schlechtem Kurzzeitgedächtnis), erkläre ich kurz, was ich tue. Einen Test-Grow mit dem Bonanza G-Bars 150 Watt Tischmodell, um die Leistung der neuen G-Bars LED Lampen zu testen. Die Lampe besteht aus drei modularen LED-Leisten, die jeweils 50 Watt Leistung haben. Dies ergibt 150 Watt Wachstumslicht. Da die Lampen das Licht sehr gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilen, können damit großartige Ergebnisse erzielt werden. Und ich muss sagen, dass ich in der Praxis nicht enttäuscht wurde, lesen Sie einfach mit und schauen Sie die Bilder an.

Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe
Critical Blüten
Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe
150 W G-Bars LED Lampen

Mein erster Bericht beschrieb den Anbau vom Beginn bis einschließlich Tag 37 (Mitte der fünften Woche) der Blütephase. Die Grassorte, die ich anbaue, heißt „Critical“. Dies ist der zweite Bericht von insgesamt drei Berichten über diesen Anbau mit den G-Bars LED Lampen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Pflanzen erntereif, so dass sich der nächste und letzte Bericht mit der Ernte und dem Endergebnis dieser Anbaurunde befassen wird.

Spülen

Letzte Woche hatten die Critical Cannabispflanzen eine letzte Dosis von Ultimate PK bekommen. Danach begann ich mit Wasser zu spülen, ohne Dünger, mit einem pH-Wert von 6,0. Mit Spülen meine ich nicht, dass ich die Pflanzen in Wasser ertränke, sondern nur, dass sie von diesem Moment an nur noch Wasser ohne Dünger oder andere Zusätze wie Booster erhalten.
Man spült die Erde der Pflanzen mit ca. der 5-6 fachen Menge an Wasser, wie der Topf Volumen hat (10l Topf = 50 – 60l Wasser), um alle Reste an Dünger auszuwaschen, und die Qualität und den Geschmack des Weed zu erhöhen.

Nun heißt es nur noch warten, bis etwa 80% der Trichome weiß und milchig geworden sind. Wenn das der Fall ist, werde ich die Damen ernten. Übrigens kann ich die Critical jedem empfehlen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Ich verspreche Ihnen schon jetzt, dass sich Ihre Mühen lohnen werden.

G-Bars LED Lampe

Nun zu den G-Tools G-Bars LED Lampen, über die ich mich sehr freue. Die Lampe hat mich wirklich überrascht, denn sie bietet sehr viel Licht für wenig Geld. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass die G-Tools G-Bars LED Lampen ihre Aufgabe so gut erfüllen würden. Und das meine Pflanzen mit nur 150 Watt (Vollspektrum) Licht so fett wachsen. Für Mikro-Züchter mit einem kleinen Zelt/Raum ist dies auch eine sehr geeignete Grow-Lampe.

Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe
Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe

Die einzelne G-Tools G-Bars LED Lampe ist nur 53 Zentimeter lang und 4 cm breit und leistet 50 Watt. Für eine größere Fläche nimmt man einfach mehrere. Es gibt auch eine 80-Watt-Version mit 1 Meter Länge zu kaufen. Die 150-Watt-Version wird ca. €350,- kosten und ist bereits im G-Tools Webshop erhältlich.

Da wir uns dem Ende des Zyklus nähern, schaue ich regelmäßig mit dem Taschenmikroskop nach, um zu sehen, welche Farbe die Trichome haben. Natürlich wollen wir milchige (weiß-milchige) Trichome. Alles, was nicht milchig oder bernsteinfarben ist, ist eigentlich noch nicht reif und deshalb ist es für die Ernte zu früh.

Ein Phänotypen ist unter den Critical Damen

Drei meiner Graspflanzen sind reif, aber es gibt da eine Dame, die ihre eigenen Vorstellungen hat und noch eine Woche länger blüht. Bei der betreffenden Cannabispflanze handelt es sich um einen anderen Phänotyp.

Verschiedene Phänotypen werden immer vorhanden sein, wenn Sie mit Saatgut arbeiten. Das liegt daran, dass nicht alle Samen genau den gleichen Satz von Genen haben. Die eine hat etwas mehr Gene von der Mutterpflanze und die andere etwas mehr Gene von der Vaterpflanze. Es kann sehr gut sein dass der Phenotyp anders schmeckt und riecht, und eine andere Wirkung haben kann, als die restlichen Pflanzen.

Aber no panic, it’s organic! Es spielt also überhaupt keine Rolle, und es kann schön sein, zur Abwechslung einmal eine etwas andere Graspflanze zu haben. Es kann nur etwas schwierig werden, wenn Sie alle Pflanzen zur gleichen Zeit ernten wollen, und das ist mein Problem.

Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe
Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit der G-Bars LED Lampe

Schimmel

Ich habe jedoch gerade ein weiteres Problem entdeckt. Auf einer meiner dicksten Blüten begann ein kleiner Pilz zu wachsen. Sehr ärgerlich, aber das ist zu erwarten, wenn sehr dicke kompakte Knospen wachsen. Die Luft ist dann nicht in der Lage, richtig durch oder an ihr vorbei zu blasen, so dass es passieren kann, dass man Schimmel oder Oberfäule bekommt.

Zum Glück ist es nur ein winziger Fleck, so dass es nicht allzu ernst ist. Der Fleck war tatsächlich so klein, dass ich ihn noch gut wegschneiden konnte. Ich kann jedoch nicht sehen, was sich im Inneren der Blüte entlang des Stammes abspielt, also gehen wir kein Risiko ein!

Ich beschloss, die Pflanzen so schnell wie möglich zu ernten, damit der Pilz keine Chance hat, weiter zu wachsen. Letzte Woche konnte ich einige schöne Makrofotos mit einem Clip-on-Makro-Objektiv für’s Handy machen, eine sehr praktische Sache, mit der man seine Trichome auch beobachten kann! Nachdem Sie ein Bild aufgenommen haben, können Sie es vergrößern, um eine gute Sicht auf die Trichome zu erhalten.

Bis zum nächsten Mal! Dann zeige ich Ihnen das Endergebnis (Weedporn!) und gebe das Gesamtgewicht der Ernte bekannt. Viel Spaß und lassen Sie es wachsen!

Der Artikel „Jeroen züchtet dicke Critical-Buds mit G-Tools G-Bars LED Lampe“ wurde von Jeroen Tervo geschrieben und im Juni 2020 veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.