Cannabis ruderalis Wirkung und Eigenschaften

Cannabis ruderalis Wirkung und Eigenschaften

Cannabis ist eine außergewöhnliche Pflanze mit einer langen Geschichte der medizinischen und kulturellen Nutzung. Cannabis ruderalis ist eine von drei bekannten Arten der Cannabis-Pflanze. Die anderen beiden sind Cannabis sativa und Cannabis indica. Ruderalis-Pflanzen unterscheiden sich sowohl optisch, im THC-Gehalt und in ihrer Wirkung von anderen Cannabissorten. Wir erklären Dir hier, worin die Unterschiede liegen und gehen auf die Cannabis ruderalis Wirkung ein.

Eigenschaften von Cannabis ruderalis

Die Cannabissorte stammt aus Ostasien. Ruderalis ist ein lateinischer Begriff, der „wild“ oder „ungezähmt“ bedeutet. Die Pflanze ist robust und an eine Vielzahl von Klimazonen angepasst. Ruderalis-Pflanzen können in extremen Klimazonen gedeihen, in denen andere Cannabisarten nicht gedeihen würden. Sie sind resistenter gegen Schädlinge und wachsen schnell.

Cannabis ruderalis ist eine kleine Pflanze, die in der Regel nicht mehr als 30 bis 70 cm hoch wird. Die Pflanze hat einen kräftigen, buschigen Wuchs und eine kompakte, dichte Form. Die kleinen, gelben oder rosa Blüten sind in kleinen Trauben an den Zweigen der Pflanze angeordnet. Die Blätter sind klein und samtig-grün.

Sie ist eine der wenigen Pflanzenarten, die sich selbständig fortpflanzen kann. Ruderalis-Pflanzen blühen unabhängig vom Lichtzyklus und reifen in der Regel schneller als andere Cannabisarten. Damit ist Cannabis ruderalis eine Autoflowering Pflanze, die nach etwa 3 bis 4 Wochen des Wachstums beginnt zu blühen. Diese Eigenschaft ist auch der Grund, warum Cannabis ruderalis oft in Zuchtprogrammen für neue Cannabis-Sorten verwendet wird.

Die Pflanze hat zudem einige nützliche Eigenschaften. Ruderalis-Pflanzen sind beispielsweise eine gute Quelle für Terpene, die ätherischen Öle, die für den Cannabis-Duft verantwortlich sind. Einige Terpene, wie das humulene, sind auch in anderen Pflanzen vorhanden und werden in der Natur als Insektenschutzmittel eingesetzt. Aus den starken und elastischen Fasern der Cannabis ruderalis werden zudem Seile und anderen robuste Materialien hergestellt.

Cannabis ruderalis Wirkung

Cannabis ruderalis hat im Vergleich zu anderen Cannabisarten einen geringeren THC-Gehalt unter 3 %. THC ist der wichtigste psychoaktive Wirkstoff der Cannabispflanze und verantwortlich für die High-Wirkung. Ruderalis-Pflanzen haben jedoch einen höheren CBD-Gehalt. CBD ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat, z. B. ist es entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Verwendung von Cannabis ruderalis

Nichtsdestotrotz stellt man aus Cannabis ruderalis seltener als aus anderen Arten Cannabisprodukte her. Stattdessen wird die Sorte aufgrund ihrer selbstblühenden Eigenschaften oft genutzt, um sie mit anderen Cannabisarten zu kreuzen.

Ruderalis-Cannabis-Kreuzungen sind eine neue Art von Cannabis mit einzigartigen Eigenschaften. Die Kreuzungen verbinden die besten Aspekte von Cannabis ruderalis mit denen von Cannabis sativa und Cannabis indica in einem einzelnen Genotyp. Die Ergebnisse sind leistungsstarke Hybriden, die schneller blühen und harzen als Cannabis ruderalis, aber immer noch autoflorieren. Sie sind ideal für Outdoor-Anbauer, da sie klein bleiben und in kurzer Zeit blühen. Sie sind auch sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sehr robust gegen extreme Wetterbedingungen sind.

Obwohl die Kreuzungen mit Cannabis ruderalis noch relativ neu sind, gibt es bereits einige bekannte Kreuzungen. Einige der beliebtesten RFKs sind Blueberry Funk, Bubble Gum Ruderalis und Cherry Wine.

Vorteile von Cannabis ruderalis

Cannabis ruderalis hat kaum eine nennenswerte psychoaktive Wirkung. Aufgrund des CBD-Gehalts wirkt der Konsum der Cannabissorte eher beruhigend. Die Vorteile der Pflanze liegen jedoch in einem anderen Bereich: Aufgrund ihrer Robustheit und der selbstblühenden Eigenschaften wird die Cannabispflanze hauptsächlich genutzt, um sie mit anderen Cannabissorten zu kreuzen und Hybride zu generieren.

FAQ zu Cannabis ruderalis

Kann man Cannabis ruderalis rauchen?

Das Rauchen von Cannabis ruderalis ist in den letzten Jahren immer populärer geworden, da die Pflanze einen geringeren THC-Gehalt aufweist als andere Cannabispflanzen. THC ist das Hauptpsychoaktivum in Cannabis und verantwortlich für die High-Wirkung der Droge.

Wie ist die Cannabis ruderalis Wirkung?

Aufgrund des geringen THC-Gehalts führt der Konsum von Cannabis ruderalis nicht zu der bekannten High-Wirkung von Cannabis. Trotzdem kann der Konsum aufgrund des CBD-Gehalts entspannend und beruhigend sein.

Wobei hilft Cannabis ruderalis?

CBD-Öl aus Cannabis ruderalis kann Angstzustände mildern, erheiternd sein und gegen Übelkeit helfen.

Quellen

Redaktion

Redaktion