Kräftige Wurzeln, kräftige Hanfpflanzen

Kräftige Wurzeln, kräftige Hanfpflanzen

Seriotica Grow-Report 4

Jeder Indoor-Anbau ist anders, und manchmal haben Hanfpflanzen auch ihren eigenen Kopf. Die drei Seriotica Cannabispflanzen von Dr. Green wollen offenbar nicht getrennt werden, und dürfen nun gemeinsam alt werden. Seit jetzt 4 Wochen stehen die Damen der G-Tools Bonanza Growbox, und haben inzwischen sehr kräftige Wurzeln entwickelt.

Der Plan ist, die Hanfpflanzen diese Woche noch zu toppen, das heißt Ihnen die Trieb-Spitze abzuzwicken, damit die Pflanzen mehr Top-Triebe entwickeln. Ausserdem will ich heute noch das Srog-Gitter in die Box stellen, noch einmal frische Bakterien und frischen Dünger in das 3-in-1-Bewässerungssystem geben, plus eine extra Dusche an Silikat nicht zu vergessen. Schauen wir was Dr. Green zu sagen hat….

Weiße Wurzeln bei allen drei Hanfpflanzen

Hanfpflanzen Wurzeln

Den Serioticas geht es diese Woche sehr gut, und die nützlichen Bakterien scheinen den Hanfpflanzen sichtbar gut zu tun. Die Wurzeln sind wunderschön weiß und werden bereits zu großen Klumpen. Das ist ein schöner Anblick, aber er hat mich dazu gebracht, meinen Plan, nur eine Pflanze anzubauen, zu ändern. Ich habe letzte Woche meine Vorauswahl bekannt gegeben und wollte die hintere Pflanze im Laufe der Woche aus dem System nehmen und draußen weiter Outdoor anbauen.

Die betreffende Seriotica hatte aber offenbar keine Lust dazu, denn als ich sie gestern hochhob, waren ihre Wurzeln bereits vollständig mit denen ihrer Nachbarin verflochten. Es war unmöglich, die beiden Hanfpflanzen zu trennen, ohne ihre Wurzeln zu beschädigen. Und da es allen drei Pflanzen ansonsten sehr gut geht, habe ich beschlossen, sie diesmal alle drei bis zur Ernte weiter unter den G-Bars LED-Lampen stehen zu lassen.

Auf diese Weise können wir auch sehen, ob dieser neue Cannabis-Strain von Serious Seeds mehr als einen Phänotyp aufweist. Im Moment sehen sich die Pflanzen jedoch noch sehr ähnlich. Die vordere und kleinste Pflanze ist etwas heller, aber diese hat etwas später zugeschlagen, da es etwas länger gedauert hat, bis ihre Wurzeln ins Wasser kamen.

Zwei Seriotica’s getoppt

Hanfpflanzen Wurzeln
die Spitze des Haupttriebs wird entfernt

Da ich nun mit drei statt einer Hanfpflanze weitermache, werde ich auch früher in die Blütephase übergehen. Schließlich füllen drei Pflanzen meine Growbox viel schneller als eine. In Vorbereitung darauf habe ich die beiden größten Damen (die mittlere und die hintere) bereits getoppt. Wie üblich mache ich das ohne Schere, indem ich die Hauptknospe einfach mit dem Finger biege, bis sie abbricht.

Auf diese Weise ist das toppen sehr einfach, und Sie können sogar die kleinste Wachstumsstelle entfernen, wenn Sie so wenig Stress wie möglich verursachen wollen. Ich habe jedoch aufgrund des Größenunterschieds zur kleineren Pflanze eine etwas größere Spitze als üblich entfernt. Und das ist auch gut so, denn als ich mein Scrog-Regal das nächste Mal aufstellte, war die Spitze der mittleren Pflanze bereits ein wenig durchgewachsen.

Frisches Wasser und Bakterien

Hanfpflanzen Wurzeln
das Scrog-Gitter ist bereit

Ich wechselte noch das Wasser in meinem Hydro-System und warf einen kurzen Blick auf die Wurzeln. Ich habe das Wasser die ganze Woche nicht angerührt. Es hatte einen pH-Wert von 5,8 und einen EC-Wert von 1,6, und die Pflanzen hatten bereits viele Liter getrunken.

Auch die nützlichen Bakterien von Terra Aquatica Trikologic S scheinen einen guten Einfluss auf die Wurzeln zu haben, so groß und gesund wie diese sich entwickelt haben. Nach dem Ablassen des Düngewassers besprühte ich die Netztöpfe erneut mit einer Lösung von Terra Aquatica Trikologic S.

Ich gab nur eine Prise davon in den Topf. Dazu gebe ich einfach eine Prise des Pulvers in einen halben Liter Wasser und sprühe es auf die Netztöpfe und die Wurzeln. Das hat letzte Woche gut funktioniert, also werden wir es beibehalten.

Insgesamt habe ich dieses Mal etwa 10 Liter altes Wasser abgelassen, und 21 Liter frisches Wasser in das System eingefüllt. Die Pflanzen haben also letzte Woche etwa 11 Liter Wasser getrunken. Sie nahmen auch die Nährstoffe gut auf, da der EC-Wert die ganze Woche über bei 1,6 lag.

Nach der Umstellung habe ich 15 Liter GHE-Pflanzennahrung entsprechend den empfohlenen Anteilen und 5 Milliliter zusätzliches Cal/Mag hinzugefügt. Der pH-Wert liegt bei 6,7, und ich werde ihn morgen wieder auf 5,8 bringen. Das mache ich morgen absichtlich, denn so haben die Pflanzen die Möglichkeit, das Cal/Mag richtig aufzunehmen (bei einem pH-Wert unter 6,4 können sie das nicht).

Ein bisschen zu viel Silikat

Hanfpflanzen Wurzeln
weiße und kräftige Wurzeln

Letzte Woche habe ich auch gezeigt, wie ich die Pflanzen mit Silikat von Terra Aquatica (GHE) besprüht habe. Obwohl die Blätter viel glänzender und grüner geworden sind, hatte ich die Lösung ein wenig zu stark gemacht. Auf der Verpackung steht 4 Gramm pro 10 Liter, was 0,2 Gramm pro Liter entspricht. Ich nahm an, dass dies nicht so streng sein würde, und benutzte einfach einen Teelöffel voll.

Das war wahrscheinlich etwas zu viel, weil mein Pflanzensprüher nur einen halben Liter fasst, ist die Konzentration doch zu hoch gewesen, und als Reaktion auf diese Überdüngung zeigen einige Blätter nun Anzeichen von „Brand“, also Schaden an den Blättern. In unserer Übersicht „Pflanzenkrankheiten – Über- und Unterdüngung“ seht Ihr zahlreiche Beispiele von Düngefehler und was man dagegen machen kann.

Es ist keine Katastrophe und nicht allzu schlimm, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit Silikat arbeiten. Bei diesem Zeug lauert ein so genannter „Salzbrand“, halten Sie sich also an die angegebenen Mengenverhältnisse. Ich habe jetzt die Hälfte des Wassers in meinem Pflanzensprühgerät weggeschüttet und mit sauberem Leitungswasser verdünnt. Ich habe die Damen heute wieder damit besprüht.

Mit drei schnell wachsenden Serioticas in meiner Growbox kann ich nächste Woche vielleicht auf 12/12 Belichtungszeit gehen, und so die Wachstumsphase beenden und die Blüte einleiten. Auf jeden Fall werden die Pflanzen bis dahin viel größer sein, sage ich voraus. Bis dann!

Hanfpflanzen Wurzeln
„Brand“-Flecken an den Blättern der Hanfpflanze
ÜBER DOKTOR GREEN
Hanfpflanzen Wurzeln

Dr. Green ist ein echter Cannabis-Kenner aus den Niederlanden. Mit grosser Freude züchtet er seit einger Zeit alle Arten von Hanf in seiner kompakten G-Tools Growbox mit dem neuen 3-in-1 Bewässerungssystem. Seine Grow-Reports erscheinen auf niederländisch bei CNNBS.

G-Tools

G-Tools