Warum Deine Augen von Cannabis rot werden

Warum Deine Augen von Cannabis rot werden

Cannabis, auch bekannt als Marihuana, ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten für ihre medizinischen und psychoaktiven Wirkungen verwendet wird. Eine häufige Wirkung, die viele Menschen beim Konsum von Cannabis beobachten, ist das Rotwerden der Augen. Dies kann für manche Menschen lästig sein und sie dazu veranlassen, nach Möglichkeiten zu suchen, um das Rotwerden zu vermeiden.

Die Wissenschaft dahinter

Die Hauptursache für die Rötung der Augen beim Konsum von Cannabis ist die Freisetzung von Anandamid, einer chemischen Substanz, die im Gehirn produziert wird und die Rezeptoren im Körper stimuliert, die für das Gefühl von Glück und Entspannung verantwortlich sind. Anandamid wird auch als „Glückshormon“ bezeichnet, da es eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Stimmung und Vergnügen spielt.

Cannabis enthält THC (Tetrahydrocannabinol), eine chemische Substanz, die Anandamid im Gehirn freisetzt. THC bindet sich an Rezeptoren im Gehirn und im Körper und verursacht die typischen Effekte von Cannabis, wie Euphorie und Entspannung. THC wird auch als psychoaktives Cannabinoid bezeichnet, da es die psychischen Wirkungen von Cannabis verursacht.

Die Freisetzung von Anandamid im Gehirn kann jedoch auch zu einer Reihe von körperlichen Veränderungen führen, einschließlich verdickter Augenbrauen und roter Augen. Dies liegt daran, dass THC auch die Blutgefäße im Auge erweitert, was zu einer Erhöhung des Blutflusses und somit zu rotem Augen führen kann. Die Erweiterung der Blutgefäße kann auch zu Schmerzen im Kopf und in den Augen führen, insbesondere wenn man in großen Mengen oder über einen längeren Zeitraum hinweg konsumiert.

Das kannst Du tun, wenn Deine Augen von Cannabis rot werden

Während das Rotwerden der Augen beim Konsum von Cannabis eine ganz normale Reaktion des Körpers ist, gibt es einige Dinge, die man tun kann, um das Rotwerden zu vermeiden oder zu minimieren:

  • Trinke viel Wasser: Wenn Du Cannabis konsumierst, kann es dazu führen, dass Deine Augen austrocknen. Trinke daher viel Wasser, um die Augen feucht zu halten und das Rotwerden zu minimieren. Wasser hilft auch, den Körper zu hydrieren und die Blutgefäße zu stärken, was dazu beitragen kann, das Rotwerden der Augen zu reduzieren.
  • Vermeide den Konsum in trockenen oder rauchigen Räumen: Wenn die Luft zu trocken ist, kann das dazu beitragen, dass die Augen austrocknen und rot werden. Versuche, Cannabis in einer feuchten Umgebung zu konsumieren, um die Augen feucht zu halten und das Rotwerden zu minimieren.
  • Verwende Augentropfen: Wenn die Augen trocken und rot sind, können Augentropfen helfen, sie feucht zu halten und das Rotwerden zu reduzieren. Es gibt auch Augentropfen, die speziell für Menschen entwickelt wurden, die Cannabis konsumieren, um das Rotwerden der Augen zu reduzieren.
  • Trage eine Sonnenbrille: Wenn Du Cannabis draußen konsumierst, kann eine Sonnenbrille dazu beitragen, die Augen vor Wind und trockener Luft zu schützen und das Rotwerden zu vermeiden.
  • Verwende Cannabis mit hohem CBD-Gehalt: CBD (Cannabidiol) ist eine weitere chemische Substanz, die in Cannabis enthalten ist und die viele der gleichen gesundheitlichen Vorteile hat wie THC, ohne die psychoaktiven Wirkungen zu verursachen. Es gibt THC-freie Produkte, bei denen die Rötung der Augen ausbleibt.

Kein Grund zur Sorge

Das Rotwerden der Augen ist eine ganz normale Reaktion des Körpers auf die Freisetzung von Anandamid im Gehirn. Es gibt jedoch einige Dinge, die man tun kann, um das Rotwerden zu vermeiden oder zu minimieren, wie zum Beispiel viel Wasser trinken, Augentropfen verwenden und Sonnenbrillen tragen. Probiere auch Cannabis mit einem höheren CBD-Gehalt aus, da dies möglicherweise das Rotwerden reduziert. Das Rotwerden der Augen ist nicht gefährlich ist und verschwindet in der Regel von selbst, sobald der THC-Spiegel im Körper sinkt.

Das macht Cannabis mit den Augen – FAQ

Warum macht Cannabis rote Augen?

Die geröteten Augen sind ein Resultat der Freisetzung von THC, das die Gefäße erweitert und die Durchblutung erhöht.

Ist das Rotwerden der Augen beim Konsum von Cannabis gefährlich?

Nein, das Rotwerden der Augen beim Konsum von Cannabis ist in der Regel nicht gefährlich und verschwindet von selbst, sobald der THC-Spiegel im Körper sinkt.

Gibt es Möglichkeiten, rote Augen beim Konsum von Cannabis zu vermeiden?

Ja, es gibt einige Dinge, die man tun kann, um das Rotwerden der Augen beim Konsum von Cannabis zu vermeiden oder zu minimieren, wie zum Beispiel viel Wasser trinken oder Augentropfen verwenden.

Quellen

Redaktion

Redaktion