Hanfparade Berlin 2021

Hanfparade Berlin 2021

50 Jahre Verbote – Zeit für Emanzipation!

Die Hanfparade findet dieses Jahr am 14. August 2021 wieder auf der Straße statt, nachdem sie Corona bedingt im letzten Jahr nur online stattfinden konnte.

Programm der Hanfparade am 14. August 2021

Hanfparade

Loß geht alles am Samstag Mittag um 12h! Wir treffen uns alle auf der Spandauer Straße in Höhe des Neptunbrunnen. Nahe beim Alexanderplatz und in Sichtweite des Roten Rathaus von Berlin.
Dort steht die Bühne und findet das Programm statt. Von hier aus geht dann um 15h auch der Umzug loß, und hier findet auch das Programm nach dem Umzug statt.

  • 12:00 – 15 Uhr Auftakt mit Bühne am Alexanderplatz/Spandauer Str.
  • 15:00 – 18 Uhr Umzug durch die Stadt mit Paradewagen
  • 18:00 – 22 Uhr Abschlusskundgebung am Alexanderplatz/Spandauer Str.

Die Hanfparade Bühne ist das weithin sicht- und hörbare Zentrum der großen Auftakt- und Abschlusskundgebungen der Hanfparade. Hier präsentierten hochrangige Politiker und Szenevertreter ihre Vorstellungen einer risikominimierenden Cannabispolitik oder berichteten von den neuesten Entwicklungen in Sachen Nutzhanf. Aufgelockert wird das Programm durch Liveauftritte internationaler Künstler von HipHop bis Rock.


Rednerinnen und Redner der Hanfparade 2021

Aktuell gibt es von Seiten des Veranstalters noch keine Infos zu den Rednern!

Das Forum für Hanfmedizin bei der Hanfparade

Wie auch in den letzten Jahren schon, wird es bei der Hanfparade auch wieder ein Forum für Hanfmedizin geben, wo sich Interessierte Menschen beraten lassen können zum Thema. Das „Forum für Hanfmedizin“ ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema. Hier werden Vorträge und Diskussionsrunden über die in Deutschland erhältlichen Cannabismedikamente und die aktuelle Forschung informieren.

Hanfparade

Damit dies gelingt, arbeitet die Hanfparade mit wichtigen Organisationen und Einzelpersonen aus der Welt des deutschen Medizinalhanfs zusammen. Ohne die in den vergangenen Jahren zwischen organisierten Cannabispatienten, ihren Ärzten und der Hanfparade gewachsenen engen freundschaftlichen Beziehungen wäre das „Forum für Hanfmedizin“ nicht möglich.

Jedermann soll es die Möglichkeit geben, mit Patienten und Ärzten über Medizinalhanf, dessen Nutzung und politische Lage, zu diskutieren. Sie will außerdem den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der Patienten untereinander fördern.

Das Nutzhanfareal auf der Hanfparade

Auf der Hanfmeile, dem Kundgebungsgelände der Hanfparade, wird es einen Bereich geben, der über die Vielfalt der Nutzpflanze Cannabis informiert. Das Nutzhanfareal soll helfen, die Angst vor Cannabis abzubauen. Dazu wird es einen Bogen von der jahrtausendealten Nutzpflanze zu innovativen Produkten schlagen.

Neben dieser “Leistungsschau der Cannabisindustrie” will die Hanfparade mit dem Nutzhanfareal zeigen, wie das Cannabisverbot auch nüchternen Hanfanwendern schadet und dass die Prohibitionsbürokratie technische Innovation behindert. Die vollständige Legalisierung der Nutzpflanze Hanf wäre ein Meilenstein auf dem Weg zur ökologisch-nachhaltigen Wirtschaft.

Hanfparade

Das Hanf Museum Berlin und die European Industrial Hemp Association (EIHA) stehen stellvertretend für diese Vergangenheit und Zukunft.

Die Hanfmeile auf der Hanfparade

Auf dem Abschlussgelände, der Hanfmeile, wird den Besuchern nicht nur reichhaltig Information und Musik geboten, sondern sie sollen auch die Vielfalt der Produkte aus, mit und für Hanf sowie Hanfspeisen und -getränke kennenlernen können, sowie die politischen Probleme bei der Vermarktung.

Wir nennen diesen Versuch, den Stand der Cannabiskultur deutlich zu machen, „Hanfmeile“, um damit auf die den vergangenen Jahrzehnten entstandene immense Palette an Produkten rund um Cannabiskonsum und -anbau, Kifferkultur, sowie Hanfprodukte von Lebensmitteln über Kleidung bis zu Baustoffen hinzuweisen. Es wird zwar nichts zu kaufen geben, dies verhindert die Berliner Versammlungsbehörde seit Jahren per Auflagen, doch es gibt Ausstellungen und Warenproben.

Neben Hanfprodukten findet man auf dem „Hanfmeile“ Infostände zahlreicher hanf- und drogenpolitisch aktiver Organisationen, Medien und Einzelpersonen. Die Schlusskundgebung der Hanfparade bietet so die einzigartige Gelegenheit, der deutschen Hanfszene mit Fragen oder Anregungen auf den Leib zu rücken.

Paradewagen auf der Hanfparade

Sie unterstützen die bunte Menge bei ihrem Umzug, ziehen viele interessierte Blicke auf sich, denn sie sind einschlägig geschmückt und tragen unser Anliegen deutlich nach außen – Paradewagen sind auf einer Demo nicht wegzudenken und machen sie erst so richtig aussagekräftig.

Bis auf den Wagen des Hanfparade-Teams werden alle Paradewagen von Organisationen, Vereinen, Parteien und Firmen realisiert, die das Anliegen der Hanfparade unterstützen und mit eigenen politischen Forderungen ergänzen. Wie bunt und vielfältig die Wagen dann aussehen und welche spezifischen Botschaften zum Thema Hanflegalisierung sie verbreiten, spiegelt damit direkt wieder, wie weit verbreitet der Wunsch einer Re-Legalisierung in ganz verschiedenen Interessengruppen und Gemeinschaften ist.

Die Afterparty

Nach einer tollen Hanfparade ist man meistens noch in Feierlaune und hat keine Lust, nach Hause zu gehen. Und wer in Berlin zu Besuch ist, sollte die Gelegenheit sowieso nutzen, ins Nachtleben einzutauchen! Rechtzeitig bis zum Beginn der Veranstaltung wird es noch einige Angebote geben, so Corona es zuläßt!