Canopy Growth – wieder schlechte Quartalszahlen

Canopy Growth – wieder schlechte Quartalszahlen

Auch im 4. Quartal sinken die Umsätze

Canopy Growth aus Kanada meldete am Freitag wieder enttäuschende Ergebnisse für das vierte Quartal mit einem Umsatzrückgang von 25 Prozent auf 111,8 Millionen Dollar und einem Nettoverlust von 578,6 Millionen Dollar. Die Aktien des Unternehmens stürzten nach der Veröffentlichung der jüngsten Quartalsergebnisse ab und fielen an der Börse von Toronto um bis zu 17,8 Prozent, bevor sie einen Teil ihrer Verluste ausgleichen konnten. Der CEO von Canopy, David Klein, erklärte am Freitag die Ergebnisse.

Canopy Growth Tweed
Tweed Cannabis ist eine Marke von Canopy Growth

Es ist verständlich, dass die Analysten nach den schlechten Ergebnissen ihre Messer gegenüber Canopy Growth wetzen. Aaron Grey von Alliance Global Partners sagte in einer Notiz, dass Canopy Growth immer noch „versucht, das Schiff in die richtige Richtung zu lenken“ und warnte die Kunden, vorsichtig zu sein, was die Fähigkeit des Unternehmens betrifft, den Verlust von Marktanteilen inmitten einer strategischen Verlagerung auf Premiumprodukte aufzuhalten. Grey, der eine „neutrale“ Empfehlung und ein Kursziel von 7 $ für die Aktien von Canopy Growth beibehält, sagte, dass die Rückkehr zu negativen Bruttomargen Anlass zur Sorge gibt und dass das Erreichen der Gewinnschwelle auf EBITDA-Basis schwer zu erreichen ist, obwohl das Unternehmen dies für das Geschäftsjahr 2024 prognostiziert.

Prognosen für Canopy Growth Aktienkurs sinken

Andrew Carter von Stifel bezweifelt, dass Canopys EBITDA-Breakeven-Prognose bei der derzeitigen Kostenstruktur innerhalb dieses Zeitrahmens erreicht werden kann und dass das Unternehmen „aggressive Maßnahmen“ ergreifen muss, um lebensfähig zu bleiben. Carter, der seine Verkaufsempfehlung für die Canopy Growth-Aktie beibehielt, sein Kursziel jedoch von 6 auf 5 $ pro Aktie senkte, weist auch auf die wachsende Nettoverschuldung von Canopy hin, insbesondere im Hinblick auf eine im Juni 2023 fällige Wandelanleihe in Höhe von 600 Mio. $, durch die der Hauptprofiteur des Unternehmens, Constellation Brands, sowohl als Gläubiger als auch als Investor auftreten könnte.

Canopy Growth
Produktionhalle von Canopy Growth in Kanada

In der Zwischenzeit hat Vivien Azer von Cowen ihr Kursziel für die Canopy Growthy-Aktie von 12,50 $ auf 6,50 $ fast halbiert, nachdem sie auf den dritten vierteljährlichen Umsatzrückgang von Canopy in Folge hingewiesen hatte, da das Unternehmen Schwierigkeiten hat, auf dem kanadischen Markt für Freizeit-Cannabis Impulse zu setzen.

Im Jahresvergleich sank der weltweite Nettoumsatz des Unternehmens mit Cannabis im Quartal um 35 Prozent auf 66 Millionen US-Dollar. Darin enthalten ist ein Rückgang von 36 Prozent auf 39 Millionen US-Dollar bei kanadischem Freizeit-Cannabis und ein Rückgang von 33 Prozent auf 27 Millionen US-Dollar bei medizinischem Cannabis und anderen Produkten wie Edibles, die in Kanada verkauft wurden.

Der Umsatz mit anderen Konsumgütern wie Storz & Bickel (Vapes), This Works (Hautpflege), BioSteel (Sportgetränke und Proteinpulver) und anderen Produkten fiel um drei Prozent auf 45,8 Millionen US-Dollar.

Der Artikel „Canopy Growth – wieder schlechte Quartalszahlen“ ist am 28. Mai 2022 erschienen.

Hanfseite

Hanfseite