News

Hanf als Geldanlage – Interessante Aktien für 2019

Hanf als Geldanlage - Interessante Aktien für 2019

Kanada hat man den Anbau und Verkauf von Cannabis-Produkten legalisiert. In den USA steht der große Hype in den Startlöchern. Auch andere Länder zeigen sich offen gegenüber Hanf. Das Image, man könne sich damit lediglich berauschen, legen immer mehr Politiker ab. Ob man ihn selbst konsumiert oder nicht, eines steht fest: Hanf-Aktien blühen auf!

Einstieg nach Rücksetzer an den Börsen

Hanf als Geldanlage - Interessante Aktien für 2019In den letzten Wochen fielen die US-Börsen einem Bärenmarkt zum Opfer. Was bedeutet, dass sehr viele Aktienkursen stark an Wert verloren haben. Darunter auch der Cannabis-Sektor. Doch mittelfristig wird er wieder zu seiner Stärke finden und weiter wachsen. Spekulativ sind Geldanlagen in dieser Branche definitiv. Doch so wie die Hanfpflanze selbst, steckt großes Wachstumspotential in den Wertpapieren.

Die letzten Quartalsberichte erzeugten wenig Freude bei Investoren. Kanadische Cannabis-Unternehmen mussten reihenweise schlechtere Zahlen vorlegen. Umsätze und Gewinne stiegen weiterhin, blieben aber hinter den Erwartungen zurück. Diese waren einfach zu hochgesteckt, aber nach der Ernüchterung soll es weiter gehen.

Denn die Märkte öffnen sich erst langsam. Kanada hat es vorgemacht und Cannabis-Produkte kämpfen noch stark um ihre Daseinsberechtigung. So streben einige US-Staaten nach der Legalisierung. Weltweit herrscht Aufbruchsstimmung und zugleich muss noch viel Öffentlichkeitsarbeit geleistet werden.

Aussichtsreiche Unternehmen

Mit dem nun aufkommenden Trend, geht auch eine hohe Volatilität einher. Kurzfristige Gewinne mitzunehmen ist möglich. Doch die altbewährte Strategie „Buy and Hold“ scheint hier angebrachter. Unternehmen wie Aurora Cannabis wollen noch kräftig wachsen. Das Unternehmen besitzt mittlerweile eine Marktkapitalisierung von über 6 Mrd. US-Dollar.

Die Cannabis-Branche wird derzeit von Canopy Growth angeführt. Ihre Absatzzahlen machen sie zum größten Unternehmen seiner Art. Die Aktie ist mit gegenwärtig 32,50 US-Dollar recht niedrig bewertet. Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf rund 12 Mrd. Dollar. Kürzlich stieg hier der Bierbrauer Constellation Brands mit 4 Milliarden ein.

Oder wie wäre es mit Tilray? Ein weiterer Cannabis-Produzent, welcher sich selbst mit knapp 28 Mrd. US-Dollar bewertet. In nur vier Wochen multiplizierte sich der Aktienwert von 25 auf stellenweile 300 Dollar. Fairer Weise muss man dazu sagen, dass die Erwartungen auch hier nicht bestätigt werden konnten. Kürzlich fiel die Tilray-Aktie auf rund 100 US-Dollar. Bislang fährt das im Nasdaq gelistete Unternehmen auch nur Verluste ein.

Zur Werkzeugleiste springen