News

Bruzzzler wirbt mit Atze Schröder für Hanf-Bratwurst

Bruzzzler wirbt mit Atze Schröder für Hanf-Bratwurst

In der Kategorie „Lebensmittel mit Hanf“ werden wir wohl in Zukunft viel zu berichten haben. Ritter Sport hat den Trend mitgegründet. Denn nach seiner Einhorn-Schokolade kam die limitierte Edition „Schoko & Gras“ auf den Markt. Diesen Sommer kommt von Bruzzzler eine Hanf-Bratwurst auf den Grill. Dafür hat sich der Hersteller abermals Comedian Atze Schröder ins Boot geholt.

Hanf-Lebensmittel als Trendprodukte

Bruzzzler wirbt mit Atze Schröder für Hanf-Bratwurst

Positiv ist an solchen Aktionen, dass Hanf seinen schlechten Ruf verliert. Die Nutzpflanze kann eben viel mehr als nur einen „berauschenden Zustand“ erzeugen. Das wird bei der limitierten Version von Bruzzzler auch nicht der Fall sein. Atze Schröder wirbt nun bald mit „Mann, is das ne Hanf-Wurst!“ und verpasst ihr mit Chili zugleich die gewisse Schärfe.

Um diesen Sommer keinen Reinfall zu erleben, hat der Geflügelverarbeiter vorher eine kleine Umfrage durchgeführt. 74 der 100 Teilnehmer gaben an, dass sie die besondere Wurst kaufen würden.

In der Wurst befindet sich ein Hanf-Öl von geringer Konzentration. Den Unterschied dürfte man nur bei entsprechender Achtsamkeit schmecken. Das Öl erfüllt in erster Linie Marketing-Zwecke. Doch Hanf-Öl soll auch sehr gesund sein. Bspw. wegen seiner überwiegend ungesättigten Fettsäuren.

Witzige Kombi wird ansprechend vermarktet

Wer könnte die interessante Wurstmischung besser bewerben als Atze Schröder? Vermutlich niemand und deshalb engagierte Bruzzzler den Comedian zum fünften Mal in Folge. Er darf für Wiesenhof als Leitfigur herhalten. Im TV, Radio, aber auch bei YouTube sind entsprechende Werbekampagnen geplant.

Noch ist der Werbespot nicht zugänglich. Es soll definitiv Reggae-Musik im Hintergrund spielen, während Atze die „Kiffer-Bratwurst“ im Rampenlicht präsentiert.

Zur Werkzeugleiste springen