Anfänger Grow-Set für besondere Bedingungen

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 9 months by Cris.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4968
    Markus Steven
    Teilnehmer

    Hallo zusammen, :-)

    kurz zu mir: Ich bin blutiger Anfänger in diesem Bereich und es handelt sich um meinen ersten zukünftigen Grow. Bisher habe ich mir nur vieles im Internet sowie in zwei Büchern durchgelesen. Zuvor habe ich das schöne Kraut immer bei anderen gekauft – nun möchte ich für meinen Eigenbedarf selber anbauen.

    Ich habe mir dazu zwei Anfänger Grow-Sets aus dem Internet gesucht (siehe weiter unten), die relativ gute Bewertungen bekommen haben (Preis/Leistungsverhältnis). Als eigenes Budget habe ich mir knapp 400-500€ gesetzt (für das Zelt und Equipment allein) – zusätzlich möchte ich noch von BioBizz die All-Mix Erde und die Dünger Bio Grow und Bio Bloom kaufen. Ich habe gelesen, dass hier das Überdüngern schwerer ist, da es sich um organischen Dünger handelt (Meinungen?) :-) Kleinere Käufe wie z.B. Eimer, Untersetzer für die Töpfe lasse ich jetzt mal außen vor.

    Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr euch die zwei Sets mal anseht und mir sagt, ob ich damit für den Anfang gut aufgestellt bin. :-)

    Kommen wir zur besonderen Bedingung: Zum Growing habe ich einen Raum der ca. 14 Quadratmeter groß ist, bei einer Deckenhöhe von 2,20m. Für eine gute Durchlüftung des Raumes ist gesorgt (die Luft die aus dem Zelt kommt, sollte ja auch aus dem Raum raus nach draußen gehen). Allerdings hat der Raum im Winter (und für die nächsten Monate) eine konstante Temperatur von 12 Grad Celsius (im Sommer sind es ca. 16-17 Grad Celsius).

    Mein Gedanke ist nun also: Ist der Raum zu kalt? Werden meine Pflanzen sofort kaputt gehen oder einen sehr schlechten Ertrag dadurch liefern?

    Ich lese sehr oft, dass NDL sehr heiß werden können (in meinem Set wären das 400W). Nirgends stehen aber Temperaturen…

    Komme ich mit einer 400W NDL im Zelt (1x1x2m) auf mindestens 18 Grad? (Bei einer Außentemperatur von ca. 12 Grad).

    Zusätzlich könnte ich das Zelt etwas isolieren (wenigstens den Boden) und eine der angeworbenen Heizdecken kaufen, die angeblich im Wurzelbereich für + 5-10 Grad sorgen sollen. Vielleicht könnte man auch einen kleineren Lüfter wählen, da ich wohl niemals Wärme-Probleme bekommen werde, oder? Was sind da eure Meinungen/Erfahrungen?

    Ich würde insgesamt gerne vier Pflanzen in meinem Zelt pflanzen, wäre mit zwei Pflanzen notgedrungen aber auch zufrieden. Reicht hier 1 Quadratmeter? In einem Buch habe ich als Faustformel gelesen, dass eine Pflanze einen halben Quadratmeter haben sollte, sind also nur zwei Pflanzen angebracht? Oder kann ich sogar die 80x80xH Zelte für 2-4 Pflanzen nehmen? (Wie sehe es dann mit dem Lüfter aus, falls 80×80 ausreichen?)

    Die Wahl der Samen hat sich schnell erledigt, da ich zu Hause noch 2 Samen Critical habe und fünf Samen Amnesia Haze (beides von Royal Queen Seeds). Für meinen ersten Grow würde ich wohl 4x Amnesia Haze pflanzen.

    Die Sets:

    Set 1: https://www.grow-shop24.de/Hydro-Shoot-100-L-Growbox-Komplettset-100x100x200cm-Variante-8

    Set 2: https://www.grow-shop24.de/HOMEbox-Q100-L-Growbox-Komplettset-100x100x200cm-Variante-8

    Welches Set ist das bessere? Unterscheiden sich die Zelte sehr (100€ Preisdifferenz)? Sollte ich ein Lüfterupgrade vornehmen (ca. 220/280 m3/h zu möglichen 467/552 m3/h)?

    Ich danke jedem jetzt schon für seinen Beitrag und bitte um etwas Nachsicht, da ich doch noch ein Anfänger bin… ;-)

    Grüße, Markus

    • Dieses Thema wurde geändert vor 10 months, 2 weeks von Markus Steven.
    #5021
    Cris
    Teilnehmer

    Ich persönlich würde das 2 Set nehmen, weil beim erste Set das Growzelt zu wenig Lüftungsausgänge hat. und wegen der Temperatur um der Pflanze herum sollten ca. 25 grad und in der Dunkelphase ca. minimal 18 bis max. 20 Grad sein. Mit der Temperatur wirst du auch nichts groß zu lesen bekommen aber den Abstand von der Pflanze zur Lampe hänge das Thermometer so nah wie möglich bei Blätterdach hin. Ich bevorzuge persönlich LEDs die sind zwar teurer in der Anschaffung aber bei 400 – 500 Euro kein Prblem. Ich habe die von Niello 2 Lampen 300W. Ich bin von Beruf Zierpflanzengärtner, aber auch ich musste mich in diese Thema erst hineinlesen mach das bitte auch. Fange erst mal im kleinen an, damit du erst mal Erfahrung sammeln kannst. Noch etwas zur Temperatur, wenn du deine Hand genau über das Blätterdach legst soll es sich angenehm warm anfühlen, wenn dir da zu warm wird dann fühlt sich die Pflanze auch nicht wohl. Du musst immer daran denken Hanf ist nichts überirdisches sonder eine Pflanze wie jede andere auch. Und ich liebe diese Pflanze weil sie so robust ist. Aber was sie echt nicht ab kann ist Staunässe sorge also immer für eine gute Drainage. LG von Chris ( immer fragen wenn du was hast, kostet schließlich nichts : ) )

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.