Blütenstempel / Pistil

Der Blütenstempel / Pistil, ist das Eizell-tragende Organ einer Blüte. Das heißt dort findet die Befruchtung statt wenn der Pollen der männlichen Pflanze darauf fällt. Nur so entwickeln sich Samen in den Blüten der weiblichen Pflanzen. Ganz genau, sind es die kleinen feinen Härrchen, die man zwischen den Blütenblättern sehen kann. Norwegen entkriminalisiert Drogenkonsum

Wenn die Blütenstempel / Pistils nicht befruchtet werden wird die Pflanze weiterhin Blüten, das ist der Grund warum die meisten Züchter männliche oder zwittrige Pflanzen sofort aussortieren, denn so wird die Pflanze nicht aufhören riesige Buds zu bilden.

 

An der Farbe der Blütenstempel / Pistils kann man auch recht grob den Reifegrad einer Blüte ablesen. Am Anfang sind die Blütenstempel / Pistils noch weiß und klar. Mit zunehmender Reife werden die Blütenstempel immer trockener und wahlweise orang, braun oder auch mal lila, abhängig vom Strain.

Den Reifegrad der Blüten selber, kann man am Besten an den Trichomen ablesen.