Cannabis-Reform und COVID-19

Cannabis-Reform und COVID-19

Eine globale Prognose zur weltweiten Cannabis-Reform

Die globale Corona-Pandemie hat viele Aspekte des täglichen Lebens rund um den Globus verlangsamt und in einigen Fällen sogar ganz zum Erliegen gebracht. Glücklicherweise hat die Cannabis-Reform-Bewegung trotz der anhaltenden Pandemie weitergemacht.

Das soll nicht heißen, dass die Cannabis-Reformen mit Volldampf vorangehen, denn es gab sicherlich Rückschläge und zusätzliche Hürden, die durch den Kampf gegen das Coronavirus verursacht wurden, besonders in den Vereinigten Staaten.

Mehrere Cannabis-Reform-Kampagnen, die auf den Wahlgang 2020 abzielten, waren gezwungen, ihre Bemühungen zu verschieben, da sich eine effektive Unterschriftensammlung für Cannabis-Reform-Initiativen als nahezu unmöglich erwies.

Cannabis-Reform
Cannabis-Reform: Der Wenzel kämpft für die Legalisierung in der Innenstadt von München

Die Cannabis-Reform wurde zum Beispiel auch in Mexiko weitgehend auf Eis gelegt, wo die Gesetzgeber eine Frist bis zum April 2020 einhalten sollten, um Maßnahmen zur Cannabis-Reform zu verabschieden.

Die Frist war eine Verlängerung der ursprünglichen, vom Obersten Gerichtshof Mexikos gesetzten Frist im Oktober 2019, die die Gesetzgeber aber aufgrund politischer Unstimmigkeiten nicht einhalten konnten. Leider musste die Frist dann wegen der Pandemie noch einmal verlängert werden.

Während viele Bemühungen zur Cannabis-Reform in den Vereinigten Staaten und Mexiko ins Stocken geraten sind, schreitet die Cannabis-Reform in verschiedenen anderen Teilen der Welt weiter voran.

Im Dezember erst hat die UN Cannabis umklassifiziert und als weniger gefährlich eingestuft. Israel hat die Weed-Preise um 50% gesenkt, und will 2021 auch noch komplett legalisieren. In Nord-Mazedonien wird für 2021 mit der Legalisierung gerechnet, und Argentinien erlaubt den Eigenanbau für Patienten. Indien und Nepal denken über eine Cannabis-Reform nach, und in Thailand bekommst Du sogar Essen mit Hanf im Krankenhaus!

Cannabis-Reform
Cannabis-Reform: Touristen besuchen eine legale Cannabis-Gärtnerei

Wie auch immer, die endgültige Maßnahme wurde im Mai enthüllt, was den Befürwortern viel Zeit gibt, die Wähler über ihre Vorzüge aufzuklären.

Bis jetzt haben nur Uruguay und Kanada Cannabis für den Gebrauch durch Erwachsene legalisiert. Wenn Neuseelands Maßnahme verabschiedet wird, wird die Nation vermutlich das dritte Land auf der Liste werden, da kein anderes Land auf dem Weg zu sein scheint, Cannabis vor September zu legalisieren.

Die Reform von medizinischem Cannabis ist trotz der anhaltenden Gesundheitskrise weltweit immer noch auf dem Vormarsch, ebenso wie die Cannabis-Legalisierung für den Freizeitkonsum.

Einer der historischsten Siege für medizinisches Cannabis zeichnet sich im Nahen Osten ab, wo der Libanon kürzlich ankündigte, dass er einen Entwurf für eine Maßnahme zur Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke veröffentlichen wird.

Cannabis-Reform
Leute geht`s auf die Strasse und kämpft für Euer Recht auf Cannabis

Der Libanon wird das erste Land in der gesamten Region außer Israel sein, das eine solche Maßnahme verabschiedet, was zu weiteren Legalisierungen in diesem Bereich führen könnte. Israel hat kürzlich einen großen Schritt nach vorne gemacht, indem es den Export von Cannabis genehmigt hat.

Afrika war einst langsam, was die Legalisierung des medizinischen Cannabis anbelangt; in diesem Jahr gab es jedoch in einer Reihe von Ländern auf dem Kontinent eine bedeutende Bewegung, einschließlich Malawi, das Anfang des Jahres eine medizinische Legalisierungsmaßnahme verabschiedete.

Andere Länder wie Südafrika, Lesotho, Simbabwe und Sambia haben zuvor Maßnahmen zur Legalisierung von medizinischem Cannabis verabschiedet und im Jahr 2020 haben ihre Branchen trotz der Pandemie große Fortschritte gemacht.

Der Verkauf von medizinischem Cannabis ist in Europa stark und auch in Teilen Asiens und Südamerikas wächst die Dynamik.

All dies ist ein weiterer Beweis für die Widerstandsfähigkeit der Cannabis-Reform-Bewegung und der aufstrebenden Cannabisindustrie. Die Geschichte der Cannabis-Community ist voll von überwundenen Hürden, und die Pandemie könnte nur eine weitere Herausforderung sein, die es zu überwinden gilt.

Cannabis-Reform
Cannabis-Reform: Touristen in einer Cannabis Gärtnerei

Der Artikel „Die weltweite Cannabis-Reform und COVID-19“ von unserem US-Autor Mark Ricketts ist am 11. Fenruar 2021 erschienen

Bilder: Tampe-Media, Pixabay

Weitere interessante Artikel aus dem Bereich Politik und Recht:
EU nimmt CBD in die CosIng Liste auf
Cannabis Verbot für Touristen in Amsterdam
UN beschliesst Neueinstufung von Cannabis
Nord-Mazedonien will 2021 Cannabis legalisieren
Wann wird Cannabis weltweit legalisiert?

Aktuelle Berichte aus dem Bereich Business:
GW Pharma für 7,2 Mrd. US-$ verkauft
Canophy Growth & Tweed üben Druck auf Regierung aus
Aphria und Tilray fusionieren

Informationen zur Hanfpflanze als Nutzpflanze

Die Neuigkeiten aus dem Bereich Medizin & CBD
Wechselwirkungen zwischen Cannabis und Medikamenten
Die Wirkung von Cannabis

Cannabis Lifestyle – was gibt es Neues?
Die Geschichte der Stoner-Movies
Cannabis auf Reisen und im Urlaub
Gestrecktes Cannabis – woran erkennen?

Grow & Seeds – alles über den Anbau und die Hanfsorten
Der Hanf-Samen Guide
Alles über den Outdoor-Anbau von Cannabis
Alles über den Indoor-Anbau von Cannabis
Grow-Reports
Strain-Reports – die verschiedenen Cannabis-Sorten

Das Grow- und Headshop-Verzeichnis