Legalisierung Medizinisches Cannabis

Hanf-News – Vom Börsenrausch bis zu Özdemirs Hanf-Challenge!

In der vergangenen Woche hat der Hanf weite Kreise Deutschlands und der Welt bewegt. Die umstrittene Pflanze mischt einerseits die amerikanische Börse auf und hatte zudem einen Live-Auftritt in der Ice Bucket Challenge von Grünen Politiker Cem Özdemir. Weiterhin wird über die Legalisierung von Cannabis und den Nutzen des Wirkstoffs zur Behandlung von Schmerzpatienten diskutiert.

Hanf an der Börse – Cannabis an der Wall Street legal?

In Amerika erfolgt derzeit eine schrittweise Legalisierung der Droge Cannabis. Tatsächlich waren die Cannabis-Aktien schon im Jahr 2013, vor der Legalisierung, im Kommen. Dort erfolgte ein Anstieg um 50 Prozent. Wie das Wallstreet Journal Online berichtet, konnte sich die Entwicklung weiter positiv fortsetzen. In 2014 stieg das Wertpapier nochmals um 150 Prozent nach den ersten Tagen der Legalisierung. Es ist jedoch Vorsicht geboten. Schließlich könnte der Aufwärtstrend auch mit einer Talfahrt enden.

Jetzt müssen auch die Marihuana-Plantagen in Syrien leiden

Mit dem Statement, dass Drogen im Koran als Übel bezeichnet werden, wurden Marihuana-Pflanzen in Syrien großflächig verbrannt. IS-Kämpfer waren für den Anschlag verantwortlich und zeichneten ihre Tat als Video auf. Die Bauern konnten über die türkische Grenze fliegen und sich in Sicherheit bringen. Sicherlich ein kleines Übel im Vergleich zur sonstigen Situation im Krisengebiet!

Würzburger möchte legal Hanf anbauen!

Solche Nachrichten gibt es immer mal wieder. Günter Weiglein wurde nach einem Motorrad-Unfall zum chronischen Schmerzpatienten. Damit gehört er zu einem von ungefähr 60 Personen in Deutschland, die die Erlaubnis zum Kiffen haben. Das ärztlich verordnete „Gras“ aus der Apotheke ist jedoch sehr teuer. Die logische Konsequenz lautet: selber anbauen. Dies ist in Deutschland jedoch verboten.

Im Köln-Urteil wurde seiner Klage stattgegeben. Allerdings reagierte die Bundesopiumstelle prompt und legte gegen das Urteil Berufung ein. Eine vorläufige Verweigerung der Genehmigung ist die Folge. Weiglein überlegt nun vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen. Da keine andere Medizin gegen seine Schmerzen hilft, hält er die Verweigerung als einen Verstoß gegen seine Menschenwürde.

Seit 2009 ist dem Würzburger das Kiffen gestattet, der Anbau bleibt aber weiterhin untersagt. Seinen Vorrat muss er zu 14 Euro je Gramm aus der Apotheke beziehen. Die Krankenkasse übernimmt diese Kosten nicht, auf dem Schwarzmarkt wäre der Cannabis nur halb so teuer. Selbst anbauen wäre eine gute Lösung, die gesetzlich jedoch noch untersagt ist.

Özdemirs Hanf-Challenge

© crystaleyemedia - Fotolia.com

© crystaleyemedia – Fotolia.com

Cem Özdemir nahm die Nominierung zur „Ice Bucket Challenge“ von Parteichef Christian Lindner an. Dass selbst Politiker sich an diesem Spektakel beteiligen liegt daran, dass ein guter Zweck (Die ALS-Forschung) damit unterstützt werden soll. Als Özdemir sich seinen Kübel mit eiskaltem Wasser über den Kopf kippt, schaut aber kaum jemand hin. Alle Augen scheinen auf die Hanfpflanze links neben ihm im Bild gerichtet.

Der Grünen Politiker gibt vor damit ein sanftes Statement einbauen und seine Ansicht in Bezug auf Hanf unterstreichen zu wollen. Diverse Kollegen gehen jedoch davon aus, dass Özdemir an die Pflanze nicht gedacht hat und diese unbeabsichtigt in der Filmaufnahme zu sehen ist.

Das Video hat jedoch die Berliner Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Hat Cem Özdemir gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen? Der Anbau von Hanf ist in Deutschland noch immer illegal und hier scheint ein Anfangsverdacht vorzuliegen.

1 Kommentar

Leave a Comment

Ich akzeptiere

97 − 92 =

Zur Werkzeugleiste springen